Aufgaben

 
Der Oberbürgermeister ist oberster politischer Repräsentant der Stadt. Er vertritt die Stadt Lingen (Ems) außerdem in Rechts- und Verwaltungsgeschäften sowie in gerichtlichen Verfahren. Zugleich ist er der Leiter der Verwaltung und damit Vorgesetzter aller städtischen Bediensteten.

Der Oberbürgermeister entscheidet ausschließlich

  • in den Geschäften der laufenden Verwaltung,
  • in Angelegenheiten der Organisation und Geschäftsverteilung der Verwaltung,
  • in allen Angelegenheiten auf dem Gebiet der Verteidigung und des Zivilschutzes,
  • in allen so genannten Bundesauftragsangelegenheiten, zum Beispiel zu gewerberechtlichen und immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen und
  • in allen der besonderen Geheimhaltung unterliegenden Angelegenheiten.

Darüber hinaus obliegt dem Oberbürgermeister

  • die Vorbereitung der Beschlüsse des Verwaltungsausschusses und der Ortsräte,
  • die Ausführung der Beschlüsse der anderen Organe (Rat, Verwaltungsausschuss, Fachausschüsse) und der Weisungen der Kommunal- und Fachaufsichtsbehörden,
  • die Überwachung der Rechtmäßigkeit der Beschlüsse der anderen Organe,
  • zusammen mit seinem Vertreter, dem Ersten Stadtrat, die Entscheidung über Maßnahmen in besonderen Eilfällen, wenn die Entscheidung des Rates oder des Verwaltungsausschusses nicht rechtzeitig eingeholt werden kann und der Eintritt erheblicher Nachteile und Gefahren droht
  • die Unterrichtung der anderen Organe und der Öffentlichkeit über wichtige Angelegenheiten.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Uwe Steinbrich / pixelio.de