Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Verwaltung > Koordinationsstelle für kommunale Entwicklungspolitik (KEPOL)
pfeil2

Förderprojekt zur Koordination kommunaler Entwicklungspolitik

Das Ziel in Lingen ist es zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen beizutragen. Der Aufbau und die Etablierung von nachhaltigen Strukturen, die den fairen Handel und die faire Beschaffung in der Lingener Stadtverwaltung unterstützen werden immer wichtiger. Dabei hat sich die Stadtverwaltung folgende Unterziele gesetzt:

  • Faire Beschaffung steigern (Steigerung von fair beschafften Produkten in mindestens zwei Produktgruppen) 
  • Das faire Handeln durch Informationsarbeit verankern (Informationen, Veranstaltungen und Aktionen)
  • Die Zusammenarbeit mit einer Kommune im Globalen Süden: Lanivtsi Ukraine

Seit 2022 ist Lanivtsi eine Partnerstadt Lingens. Die Zusammenarbeit erfolgt in enger Abstimmung mit dem Freundeskreis der Ukrainefahrer

Alle Projekte sind gefördert durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die Stadt Lingen (Ems) ist für die Inhalte allein verantwortlich.

pfeil2

Aktuelles

30 Jahre Freundeskreis der Ukrainefahrer
Seit 1992 engagiert sich der Freundeskreis der Ukrainefahrer in der Ukraine. In dieser Zeit sind viele Verbindungen und Freundschaften entstanden. Diese mündeten 2022 in einer Städtepartnerschaft zwis...
pfeil2
Transport-, Kranken- und Rettungstransportwagen für Lanivtsi, Ukraine
Der Freundeskreis der Ukrainefahrer wird in Kürze drei Fahrzeuge von Lingen (Ems) nach Lanivtsi in die Ukraine bringen: einen Transport-, Kranken- und Rettungstransportwagen. Diese sind mit Fördermitt...
pfeil2
Faire Meile
Die Märkte der Zukunft sind grün. KonsumentInnen und BürgerInnen werden kritischer und sind immer besser informiert. Die Aufmerksamkeit für sozial-ökologische Verantwortung wird größer. Neben dem anha...
pfeil2
Bürgermeister Roman Kaznovetskyi besucht Lingener Wochenmarkt
Überraschungsbesuch auf dem Lingener Wochenmarkt: Roman Kaznovetskyi, Bürgermeister der neuen Lingener Partnerstadt Lanivtsi in der Ukraine, hat am Mittwoch – dem Unabhängigkeitstag der Ukraine – unte...
pfeil2
Pilgern auf Wegen der Nachhaltigkeit
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr laden Maria Niemann und Traute Pott von der Fairtrade-Steuerungsgruppe erneut zum Pilgern auf Wegen der Nachhaltigkeit ein. Jeweils am Freitag, 10. Juni und 8. J...
pfeil2
Notstromaggregate für Lingener Partnerstadt Lanivtsi
Zwei Notstromaggregate machen sich auf den Weg in die Ukraine. Der Stadtrat hat die dringend benötigte Anschaffung für die Partnerstadt Lanivtsi im April beschlossen. „Sollte sich die Lage in Lanivtsi...
pfeil2
Städtepartnerschaft mit Lanivtsi in der Ukraine
Deutliches Votum: Die Mitglieder des Rates der Stadt Lingen sprachen sich in der letzten Woche einstimmig für eine Städtepartnerschaft mit Lanivtsi in der Ukraine aus. „Gerade angesichts des Krieges i...
pfeil2
Fairtrade Rosen in Lingener Innenstadt verteilt
Schöne Überraschung auf dem Wochenmarkt: Viele Bürgerinnen und Besucherinnen Lingens  konnten sich am Samstagmorgen über faire Rosen freuen. Nachträglich zum Internationalen Frauentag am 8. März haben...
pfeil2
pfeil2
Ansprechpartner
telephone


Fotos v.o.n.u.: k.A., Freundeskreis der Ukrainefahrer , © Stadt Lingen (Ems), © LWT , k.A., Stadt Lingen, Stadt Lingen, Stadt Lingen, k.A., k.A.