Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Im Fokus
pfeil2

Mobiles Corona-Schnelltestzentrum vor dem Rathaus

Kostenfrei und ohne Termin kann man sich ab sofort in dem mobilen Corona-Schnelltestzentrum vor dem Rathaus testen lassen. Das Busunternehmen Meyering hat dafür einen Bus umgerüstet. Mittwochs, freitags und samstags in der Zeit von 9 bis 17 Uhr haben die Bürgerinnen und Bürger dort die Möglichkeit, einen Corona-Schnelltest zu machen. Mit einem negativen Testergebnis ist es dann beispielsweise möglich, in den Geschäften einzukaufen oder zum Friseur zu gehen. „Wir wollen den Einzelhandel beleben – so haben nun alle Gäste der Innenstadt schnell und unkompliziert die Möglichkeit, einen Test durchzuführen“, erklärt Oberbürgermeister Dieter Krone. Der Bus biete dabei sogar einen barrierefreien Zugang. „Wir wollten aus der Not eine Tugend machen“, ergänzte Unternehmenschef Hermann Meyering. „Wir haben die Busse, Testkapazitäten werden überall gebraucht und so lag es nah, ein mobiles Testzentrum im Bus einzurichten.“

Interessierte können sich direkt an dem mobilen Zentrum melden. Im Bus führt dann geschultes Personal den Schnelltest durch. „Wir haben unser Personal entsprechend ausbilden lassen. Für uns ist es wichtig, dass wir mit dem gleichen Qualitätsstandard arbeiten, wie beispielsweise die Apotheken“, so Hermann Meyering. Der Lingener Apotheker Michael Koop unterstützt und begleitet deshalb das mobile Corona-Schnelltestzentrum.

Voraussichtlich wird der Bus an den anderen Tagen noch an einem anderen Standort in Lingen für Schnelltests zur Verfügung stehen. Dazu laufen derzeit noch die Abstimmungen. Weitere Infos finden Interessierte hier und unter coronatestemsland.de



Artikeldatum: 28. April 2021
Fotos v.o.n.u.: k.A.