Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Im Fokus
pfeil2

ICE hält bis Ende September in Lingen

Neue Direktverbindung von München nach Norddeich Mole

Die Deutsche Bahn baut in diesem Sommer mit neuen Direktverbindungen ihr touristisches Angebot im Fernverkehr aus. Davon profitiert seit diesem Freitag auch Lingen. Auf der neuen Direktverbindung von München nach Norddeich Mole ist ein Zwischenhalt am Lingener Bahnhof fest eingeplant. „Die neuen ICE-Haltestellen im Emsland und eine davon bei uns in Lingen sind ein großer Gewinn und eine Aufwertung der gesamten Region“, sagt Oberbürgermeister Dieter Krone. Zusammen mit Jan Koormann, Geschäftsführer der Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH und dem Ersten Kreisrat Martin Gerenkamp war er beim ersten Halt des ICE am Freitagnachmittag vor Ort am Bahnsteig.

Bis zum Wochenende 19./ 20. September verkehrt der ICE nun immer freitags bis sonntags auf der Strecke von München nach Norddeich Mole (baustellenbedingt jedoch nicht an den Wochenenden 28. bis 31. August sowie 4. bis 7. September). Der Zug hält jeweils um 15:13 Uhr in Lingen. „Natürlich freue ich mich sehr, dass unsere Stadt mit dieser attraktiven Verbindung in den Sommermonaten nicht nur über den IC, sondern auch über den ICE an das Fernverkehrsnetz angebunden ist. Dieses Angebot macht unsere Stadt noch besser erreichbar und wird sicher auch neue Touristen nach Lingen bringen“, so Oberbürgermeister Krone. Die Rückfahrten sind samstags bis montags ab Norddeich Mole vorgesehen, dann allerdings ohne Zwischenhalt in Lingen. Reisende in Richtung Bayern können aber u.a. in Meppen oder Rheine zusteigen.



Fotos v.o.n.u.: ©Helmut Kramer, ©Karl-Heinz Berger, ©Karl-Heinz Berger, ©Helmut Kramer, ©Helmut Kramer