Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Im Fokus
pfeil2

End of Summer Open Air am Alten Schlachthof

Am 19. September mit Syd Berliner, Christian Holt und KliFF

Den kommenden Samstag (19. September) nutzt das Team vom Alten Schlachthof noch einmal, um ein letztes Open Air Konzert anzubieten. Beim „End of Summer“ Open Air stehen dabei am Samstag drei lokale Singer/Songwriter auf der Bühne und eine Premiere wird es auch geben.

Syd Berliner
Wohl mit am längsten im „Geschäft“ der Singer und Songwriter ist Syd Berliner aus Lingen. Viele kennen Marc Hofschröer alias Syd Berliner auch als Frontmann der Band „Big Tennis“, doch auch als Solo Künstler ist er schon viele Jahre unterwegs. Die Entscheidung zur Musik liegt bei Syd Berliner schon weit zurück. Eine Entscheidung die er mit allen Konsequenzen trägt. Auch mit der, dass man manchmal durch schlechte und schwierige Zeiten gehen muss, um das Wesentliche im Leben zu verstehen. Syd Berliners Songs handeln vom Leben, Enttäuschung, Zuversicht, Vertrauen, Liebe und vor allem unbändigen Willen. Melancholie ist dabei ein wesentlicher Bestandteil. Jedoch nicht im Sinne von Trübsinn, sondern in Form einer tief empfundenen Selbstzufriedenheit. Dabei bestehen seine Songs aus einer erfrischenden Mischung aus Rock und Pop.

Christian Holt
Im Bereich Rock ist der zweite des Trios anzusiedeln. Christian Holt aus Meppen wirkt dabei aber komplett anders als das typische Rocker Klischee mit langen Haaren und coolen Outfits. Bei Christian Holt kann man Authentizität und Bodenständigkeit erwarten. Beeinflusst durch Punk- und Grunge-Rock, interessiert es ihn nicht, dass er keine Noten lesen kann und auch keine Gesangsausbildung hat. So präsentiert Christian seine Stücke auf der Akustik Gitarre, bestehend aus bittersüßen Melodien und tiefgründigen Texten, vorgetragen mit einer sanften aber auch rauen und wütenden Stimme. Die Musik ist immer ein Ventil gewesen, um persönliche Erlebnisse zu verarbeiten, aber auch um anderen Menschen etwas zurückgeben zu können.

KLiFF
Authentisch ist auch der dritte im Bunde. KLiFF versteht sich als Singer und Songwriter und stellt sich zusammen mit seiner Gitarre den essentiellen Fragen des Lebens: Was hilft, wenn man nachts nicht schlafen kann? Warum nicht einfach mal chillen? Weshalb ist Gangstarap so erfolgreich?
Am 18. September erscheint nun KLiFFs Debütalbum „Some Songs“, welches im Frühjahr 2020 entstanden ist. Als Premiere präsentiert Timo Knifka, alias KLiFF am Samstag, den 19. September dieses Album erstmalig live auf der Bühne. Er fasst es selber als Gesang mit Akustikgitarre zusammen, was zwar nicht schön klingt, dafür aber authentisch ist. Ihm selber und anscheinend auch den bislang durch Spotify und Youtube erreichten Hörern scheint es auf jeden Fall zu gefallen.

Tickets 
Alles in allem erwartet den geneigten Gast bzw. Zuhörer also mit feinster Musik gespickter, lauer Sommerabend auf dem Gelände der Paul-Gerhard-Schule hinter dem Alten Schlachthof. Tickets gibt es nur im Vorverkauf für 5 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten Reservix VVK Stellen (Lingener Tagespost, Lingen Wirtschaft & Tourismus, Emslandhallen) sowie im Internet über www.alterschlachthof.de/tickets

Das sowohl mit dem Landkreis als auch dem Ordnungsamt abgestimmte Hygienekonzept des Alten Schlachthofs wird natürlich auch hier eingehalten.



Fotos v.o.n.u.: k.A.