Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Aktuelles > Wirtschaft
pfeil2

Lingener Stadtguthaben kommt: Neuer Gutschein mit vielfältigen Möglichkeiten

Die Stadt bekommt einen neuen Einkaufsgutschein. Der bisherige, analoge Einkaufsgutschein wird durch das neue „Lingener Stadtguthaben” ersetzt. „Wir sind sehr stolz, ein zeitgemäßes, digitales Gutscheinsystem zu präsentieren, das den Kunden und Geschäftsleuten wesentliche Vorteile bringt und die Akzeptanz des Gutscheins noch einmal deutlich erhöht”, sagte Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone bei der Präsentation des Lingener Stadtguthabens. Gleichzeitig verwies Krone auf den Erfolg des bisherigen Gutscheinsystems. Seit fast 20 Jahren gibt es die bisherige, analoge Form des Lingener Einkaufsgutscheins mit stetig wachsenden Umsätzen: „Alleine in diesem Sommer konnten wir über 1,5 Millionen Euro Kaufkraft auslösen und in Lingen bündeln.“

Ab dem 1. November bekommen die Kunden in der Tourist Info im neuen Rathaus keinen ausgedruckten Papiergutschein mehr, sondern eine Scheckkarte mit QR-Code. In diesem Code ist der aufgeladene Betrag verschlüsselt und der Kunde kann mit der Karte in den Akzeptanzstellen bezahlen. Dabei wird gleich eine neue Funktion deutlich: Der Kunde kann beliebige Beträge von seinem Guthaben abbuchen lassen, muss also nicht wie bisher den gesamten Gutscheinbetrag auf einmal ausgeben. Auch die Guthaben mehrerer Geschenkkarten können auf einer Karte zusammengefasst werden. Zudem können Gutscheine jetzt auch online auf der Homepage des LWT gekauft werden, ein Angebot an die Last-Minute-Geschenke-Käufer.

„Künftig werden neue städtische Funktionen in das Lingener Stadtguthaben eingebunden”, blickt Oberbürgermeister Krone in die Zukunft. So soll eine Bezahlung der Parkgebühren in den Parkhäusern ebenso möglich sein, wie Ticketkauf in den LiLi-Bussen und umfangreiche Leistungen des Linus-Bades.

Auch für die teilnehmenden Händler bringt das neue Stadtguthaben viele Vorteile. „Der Abrechnungsaufwand wird auf ein Minimum reduziert, zudem kann jeder Händler die eingereichten Gutscheinbeträge auswerten und so zum Beispiel Rückschlüsse für das eigene Marketing ziehen”, beschreibt LWT-Geschäftsführer Jan Koormann. Zurzeit kann das Lingener Stadtguthaben in über 100 Geschäften, Restaurants, Kneipen und bei Dienstleistern eingelöst werden. „Wir freuen uns natürlich über jedes weitere Geschäft oder Cafe, das gemeinsam mit uns das neue Lingener Stadtguthaben noch attraktiver machen will.“ Damit ruft Koormann neue Akzeptanzstellen auf, sich bei der LWT zu melden.

Das neue Lingener Stadtguthaben ist auch für das Bonusprogramm von Arbeitgebern interessant. „Solche Bonusprogramme muss es nicht nur in großen Betrieben mit hunderten Arbeitnehmern geben, mit dem Stadtguthaben können wir das auch in kleinen und mittleren Unternehmen kostengünstig und ohne großen Aufwand umsetzen“, so der LWT-Geschäftsführer. Auch hier können sich interessierte Unternehmen jederzeit bei der LWT melden.

Die alten Lingener Einkaufsgutscheine behalten ihre Gültigkeit und können nach wie vor in den teilnehmenden Geschäften eingelöst werden. „Wir empfehlen aber, die vorhandenen Gutscheine in der Tourist Info gegen neuen Stadtguthaben-Karten zu tauschen, um so direkt von den neuen Funktionen und Vorteilen zu profitieren”, appelliert Koormann abschließend an die bisherigen Gutscheinbesitzer.



Artikeldatum: 29. Oktober 2020
Fotos v.o.n.u.: k.A., LWT, LWT