Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Aktuelles > Lingen aktuell
pfeil2

Stadtführungen in Lingen wieder möglich

Ab sofort sind in Lingen wieder Stadtführungen möglich – allerdings mit Einschränkungen. „Mit den geltenden Hygieneschutzmaßnahmen bieten wir aktuell wieder unsere klassischen Stadtführungen und das historische Spektakulum an“, sagt Jan Koormann, Geschäftsführer der Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH. Die Stadtführungen beleuchten die über tausendjährige Geschichte der Stadt Lingen, die Gästeführerinnen und Gästeführer unterhalten die Teilnehmer mit historischen Fakten und unterhaltsamen Anekdoten. Der rund eineinhalbstündige Rundgang startet am historischen Rathaus auf dem Marktplatz und führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu vielen stadtbildprägenden Gebäuden und Plätzen in der Innenstadt.

Beim historischen Spektakulum führen die Kivelinge, die unverheirateten Bürgersöhne der Stadt die Besucher durch die Stadtgeschichte und machen in ihren historischen Kostümen, mit Trommeln und anderen Überraschungen das Spektakulum zu einem einmaligen Erlebnis.

Gemäß den infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus sind Führungen unter freiem Himmel zulässig, wenn nicht mehr als zehn Personen daran teilnehmen. Auch müssen die Abstandsregeln von 1,5 Metern eingehalten werden, und jede teilnehmende Person ist verpflichtet, während der Führung eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Darüber hinaus ist eine verbindliche Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten aller Teilnehmer erforderlich, nur so können im Zweifelsfall Infektionsketten nachverfolgt werden.

Die Stadtführungen können online, telefonisch (0591-9144144), per Mail (info@tourismus-lingen.de) oder direkt in der Lingener Tourist Information gebucht werden.



Fotos v.o.n.u.: LWT