Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Aktuelles > Lingen aktuell
pfeil2

Museumsblog lässt Geschichte lebendig werden

Alte Zeiten und neue Medien

Jede Menge Emsland-Bilder und jede Menge Geschichte(n) aus Lingen und Umgebung gibt es jetzt auf dem neuen Blog des Emslandmuseums unter www.emslandmuseum.de. Eine ideale Möglichkeit, in Ruhe zu „blättern“ und zu schmökern, Altvertrautes und Neues zu entdecken. Das Blog bietet außer fortlaufenden aktuellen Informationen aus dem Museum und von der Museumsbaustelle auch digitale Ausstellungen, Einblicke in die umfangreiche Museumssammlung sowie Beiträge zur Geschichte Lingens und des Emslandes.

Man kann das Blog wie eine Zeitung lesen oder durch einen Klick auf die Themenauswahl die entsprechenden Artikel aufrufen. Außerdem gibt es Links zum Jahresprogramm sowie zum Youtube-Kanal „Emslandmuseum Lingen“ mit eigenen Filmproduktionen des Museums.

Derzeit läuft auf dem Blog z.B. die gesamte Ausstellung „Das Kriegsende 1945 im Raum Lingen“ sowie ergänzende und in Zusammenarbeit mit der Lingener Tagespost das „Kriegstagebuch 1945“ mit Zeitzeugenberichten und Fotos über Erlebnisse im Frühjahr 1945.

Weitere geplante Themen für 2020 sind Impressionen zu den Kivelingsfesten 1372 bis 2017 sowie eine neue Serie „Runde Geburtstage“. Dabei werden Dinge vorgestellt, die 2020 einen runden Geburtstag feiern. Hierzu gehören etwa die Kapelle in Elbergen (1520) und die „Pinnincksche Truhe“ (1620), ein wertvolles Möbelstück vom Gut Beversundern, ein besonderes Erbgesetzt für katholische Bauern (1720), ein Gesetzbuch von 1820 und ein fotografischer Blick von 1920 in das Eisenbahnausbesserungswerk Lingen, das in jenem Jahr von der Preußischen Ländereisenbahn zur Deutschen Reichsbahn überging. Daneben gibt es auf dem Blog immer wieder spektakuläre Bilder von der Museumsbaustelle auf der Rückseite des Gebäudes zum Alten Pferdemarkt hin.



Fotos v.o.n.u.: Emslandmuseum