Gesundheitsstandort

 
In Lingen gewährleistet eine große Zahl an Allgemeinmedizinern und Spezialisten eine hervorragende medizinische Versorgung. Darüber hinaus ist Lingen auch Gesundheitszentrum für die gesamte Region. Drei Einrichtungen stehen beispielhaft für zukunftsweisende Konzepte in Medizin und Pflege.
 
  • Das Bonifatius Hospital ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster. Die einzelnen Fachabteilungen arbeiten in vielen Fällen interdisziplinär zusammen und bilden so ein umfassendes medizinisches Leistungsspektrum.
 
  • Die MediClin Hedon Klinik ist eine Fachklinik für Rehabilitationsmedizin in den Bereichen Neurologie, Neurologische Frührehabilitation, Neurologische Rehabilitation der Phasen C+D, konservative und traumatologische Orthopädie.
 
  • Im Gesundheitszentrum Medicus Wesken haben sich auf 6.600 Quadratmetern Nutzfläche über 30 Human- und Zahnmediziner in 15 Facharztpraxen zusammengeschlossen, um die medizinische Versorgung der Bevölkerung in der Region aktiv mitzugestalten und eine gute und umfassende medizinische Versorgung auch in Zukunft wohnortnah verfügbar zu machen. Darüber hinaus engagieren sich in der „GENIAL eG – Gesundheitsnetz im Altkreis Lingen“ mehr als 50 Haus- und Fachärzte für die Sicherstellung einer medizinisch, qualitativ hochwertigen aber auch menschlich bestmöglichen wohnortnahen Versorgung.
 
Darüber hinaus engagieren sich in der „GENIAL eG – Gesundheitsnetz im Altkreis Lingen“ mehr als 50 Haus- und Fachärzte für die Sicherstellung einer medizinisch, qualitativ hochwertigen aber auch menschlich bestmöglichen wohnortnahen Versorgung.
 
 
 

Pflege- und Betreuungsangebote

 
In Lingen gibt es neben 17 Altenwohnanlagen derzeit 8 Altenpflegeeinrichtungen mit insgesamt 615 vollstationären Pflegeplätzen. Alle Einrichtungen bieten neben der stationären Langzeitpflege auch Kurzzeitpflegeplätze an. 2 Pflegeeinrichtungen bieten zudem 33 Tagespflegeplätze an.

Im Christophorus-Werk Lingen e. V. finden Menschen mit Behinderung umfassende Betreuungs-, Bildungs-, Arbeits- und Wohnmöglichkeiten vor. Zu den Einrichtungen zählen: Frühförderung und Entwicklungsberatung, Familienentlastender Dienst, Heilpädagogischer Kindergarten und Sprachheilkindergarten, Tagesbildungsstätte, Werkstätten, Wohnanlage und Berufsbildungswerk.
 

Weiterbildungsgesellschaft "Meilenstein" und Kooperationen im Gesundheitssektor

 
Der Landkreis Emsland hat mit der Gründung der Weiterbildungsgesellschaft „Meilenstein“ ein Zeichen dafür gesetzt, dass die ärztliche Versorgung unserer Bevölkerung ein wichtiges Zukunftsanliegen für alle ist. Gesellschafter der Weiterbildungsgesellschaft sind der Landkreis Emsland, die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, die sechs emsländischen Krankenhäuser sowie die MediClin Hedon-Klinik Lingen als kooptiertes Mitglied.

Auch das im Jahr 2011 mit dem Nds. Gesundheitspreis ausgezeichnetes Kooperationsmodell zwischen dem Bonifatius Hospital Lingen als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung und dem Gesundheitszentrum Medicus Wesken als Ärztenetz trägt durch Steigerung der Ausbildungsattraktivität und -effektivität zur Sicherstellung einer langfristigen bestmöglichen Versorgung bei.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.