Tigerbooks - große Geschichten für kleine Leute

 

Digitale Kinderbücher neu in der Lingener Stadtbibliothek

 
Spannende Geschichten für die jüngsten Leser gibt es in der Lingener Stadtbibliothek jetzt auch in digitaler Form. Dank einer Förderung durch den Landkreis Emsland können Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer auf die Tigerbooks-App zugreifen.
 
Die Geschichten beliebter Kinderbuch-Helden wie Bibi und Tina, Pettersson und Findus oder der kleinen Raupe Nimmersatt können über die Tigerbooks-App ganz einfach auf Smartphones und Tablets abgerufen werden. Rund 5.000 Bücher stehen rund um die Uhr für spannende Leseabenteuer bereit.
 
Die digitalen Bücher sind für Kinder im Alter zwischen zwei und zehn Jahren geeignet. Die Kinder können in der App selber lesen oder sich den Text vorlesen lassen. Verschiedene Lern- und Lesespiele, Animationen und ein Audiorekorder ergänzen das Angebot.
 
Die Anwendung ist dabei kindersicher, werbefrei und enthält keinerlei Kaufmöglichkeiten. Die Inhalte der App wurden von Kindermedien-Experten ausgewählt. Da die digitalen Kinderbücher online und offline genutzt werden können, ist Tigerbooks auch praktisch für unterwegs.
 
 
 

Hier geht's zur kostenlosen TigerBooks-App:

 
 

Und so funktioniert es:

 
  • Nutzer können die Tigerbooks-App kostenlos aus dem Store ihrer Wahl herunterladen und installieren.
  • Nach dem Start tippen die Nutzer auf "Anmelden".
  • Einen eigenen Account benötigen die Nutzer nicht, sie tippen hier "Über meine Bibliothek anmelden" an.
  • Dann wählen die Nutzer das Bundesland Niedersachsen und über die Ortsliste die Stadtbibliothek Lingen aus.
  • Die Nutzernummer und das Passwort sind mit den Angaben identisch, die die Nutzer auch für die Anmeldung in der Onleihe nutzen.
  • Die Ausleihdauer beträgt 21 Tage. In diesem Zeitraum kann beliebig oft auf die App zugegriffen werden.
  • Eine erneute Ausleihe des Tigerbooks-Zugangs ist nach Ablauf der Frist möglich.
 
Der Stadtbibliothek stehen aktuell drei Lizenzen zur Verfügung. Allerdings können auch einmal alle in der Bibliothek vorhandenen Zugänge für die App zur gleichen Zeit „ausgeliehen“ sein. 
 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den Bücherhallen Hamburg erklären in diesem Video, wie die Tigerbooks-App funktioniert:
 
 


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A., o.A., o.A., o.A.