Archivalie des Monats

 
Jeden Monat präsentieren wir Ihnen die Archivalie des Monats. Mit aktuellem Bezug stellen wir eine besondere Archivalie vor.
 
Lassen Sie sich überraschen!
 
Archivalie des Monats 
04.09.2019

Archivalie des Monats 

Das Haus Danckelmann
Unter den Häusern der Burgstraße nimmt das Haus Danckelmann eine Sonderposition ein. Sein Bauherr ist Sylvester Danckelmann (*1601, +1679), seit 1633 oranischer Landrichter, Vizedrost und Gograf der...


Archivalie des Monats 
02.08.2019

Archivalie des Monats 

Der Dortmund-Ems-Kanal
Wegen der Versandung der Ems war die Schiffahrt bei niedrigem Wasserstand insbesondere zwischen Lingen und Meppen anfangs kaum möglich. Pläne zum Ausbau der Ems bestanden schon seit Ende des 18. Jahrhunderts....


Archivalie des Monats 
03.07.2019

Archivalie des Monats 

Das Torschreiberhaus
Ursprünglich konnte man die Stadt Lingen nur über drei Wege betreten. Sie führten über eine Stadtgrabenbrücke durch je eines der drei Stadttore – dem Lookentor, dem Mühlentor und dem Burgtor....


Archivalie des Monats 
03.06.2019

Archivalie des Monats 

Die Anfänge der Wilhelmshöhe
Der erste, der auf dem Grundstück der späteren Wilhelmshöhe baute, war der aus den Niederlanden stammende Jurist Johann Daniel Steenstra Toussaint. Um 1820 zog er zusammen mit seiner Frau Jannige,...


Archivalie des Monats 
03.05.2019

Archivalie des Monats 

Der Erste Mai
Am 1. Mai 1886 traten die Chicagoer Arbeiter in einen Generalstreik. Die Polizei trat ihnen entgegen, und am Ende waren zahlreiche Tote zu beklagen. Die Zweite Internationale nahm das als Haymarket-Massaker...


Archivalie des Monats 
02.04.2019

Archivalie des Monats 

Knapp Gerd
Bereits seit dem 17. Jahrhunderts machten sich zahlreiche Wanderarbeiter, sogenannte Hollandgänger, im Frühjahr auf den Weg in die Niederlande auf der Suche nach Arbeit. Es war harte und schlecht bezahlte...


Archivalie des Monats 
04.03.2019

Archivalie des Monats 

Das Siegel der Stadt Lingen
Es war vor 625 Jahren. Am 2. Februar 1394 übertrug Kunne Ghelingk ihr in Darme, Kirchspiel Schepsdorf, gelegenes Erbe „Dyderkes Hus to Nyemannigh“ der Lingener Kirche und dem dort angesiedelten Frühmesselehn....


Archivalie des Monats 
02.02.2019

Archivalie des Monats 

Die Müllabfuhr kommt!
Am 26. März 1830 schloss der Fuhrmann Schoettmer einen Vertrag mit der Stadt Lingen. Für 18 Stüber Holländisch verpflichtete er sich, jeden Samstagnachmittag den Abfall der Hausbewohner in sämtlichen...


Archivalie des Monats 
03.01.2019

Archivalie des Monats 

Frauenwahlrecht
New Jersey führte das Frauenwahlrecht bereits 1776 ein. Im Laufe des 19. Jahrhunderts folgten Pitcairn, Vélez, Wyoming, Colorado und Neuseeland, danach Australien, Finnland, Norwegen, Dänemark und...


Archivalie des Monats 
04.12.2018

Archivalie des Monats 

Der Lingener Arbeiter- und Soldatenrat
Am 3. November 1918 erhoben sich die Kieler Matrosen. Die Kieler Arbeiter schlossen sich an, und bald breitete sich der Aufstand im ganzen Reich aus. Am 9. November verkündete Reichskanzler Ebert die...


Archivalie des Monats 
05.11.2018

Archivalie des Monats 

Die Reichspogromnacht in Lingen
Das Attentat auf den Legationssekretär von Rath durch den siebzehnjährigen Herschel Grynszpan nutzt Propagandaminister Goebbels am Abend des 9. November 1938 zu einer Hetzrede, in der er auch die schon...


Archivalie des Monats 
10.10.2018

Archivalie des Monats 

Sinti und Roma in Lingen (Teil 2)
Wenn sich an der Wende zum 20. Jahrhundert Roma in Lingen aufhielten, schlugen sie ihr Lager häufig auf der Bleiche nahe des Alten Friedhofs und des Neuen Hafens auf. Eine Zeitzeugin erinnert sich: „Im...


Archivalie des Monats 
04.09.2018

Archivalie des Monats 

Sinti und Roma in Lingen (Teil 1)
Ursprünglich wohl in Indien beheimatet, erreichten die ersten Roma im frühen 15. Jahrhundert Mitteleuropa. Sie gehörten zur Teilgruppe der (erst später so genannten) Sinti, die noch heute die größte...


Archivalie des Monats 
02.08.2018

Archivalie des Monats 

De Zwarte Hand
Es ist der 6. August 1943. Pastor Gerhard Hilling, bereits seit 1919 Pfarrer von St. Bonifatius, außerdem Gefängnispfarrer für das Lingener Justizgefängnis, erhält von einem Vollzugsbeamten die vertrauliche...


Archivalie des Monats 
04.07.2018

Archivalie des Monats 

Das Hotel Hüvett in der Burgstraße
Die Lingener Burgstraße kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Sie erscheint bereits auf dem um 1560 von Jacob van Deventer erstellten Stadtplan. Die Burgstraße folgt dort dem Burggraben, der...


Archivalie des Monats 
04.06.2018

Archivalie des Monats 

Die Lingener Waisenkasse
Noch im Mittelalter waren Waisenhäuser ein seltenes Phänomen. Erst nach dem Dreißigjährigen Krieg kam es immer häufiger zur Gründung von Waisenhäusern, so 1677 in Braunschweig oder 1679 in Frankfurt....


Archivalie des Monats 
05.05.2018

Archivalie des Monats 

Lingen in Lingen
Die Deutsche Fernsehlotterie gab es bereits in den 1960er Jahren. Damals hieß sie noch ARD-Fernsehlotterie und warb mit dem Slogan „Ein Platz an der Sonne“. Zur ihrer Bewerbung wurden kurze Fernsehclips...


Archivalie des Monats 
01.04.2018

Archivalie des Monats 

Die preußische Post
Um 1650 hatte sich auf der Strecke Hamburg–Lingen–Zwolle–Amsterdam eine Reitpost etabliert, die sich im Laufe der Zeit als überaus profitabel erweisen sollte. Zu ihr gehörte auch eine Poststation...


Archivalie des Monats 
02.03.2018

Archivalie des Monats 

Die holländisch-hamburgische Post
Die Anfänge des Lingener Postwesens werden allgemeinhin in die Mitte des 16. Jahrhunderts datiert. 1554 richtete Johann von Ligne, Statthalter des Königs von Spanien in Friesland, Groningen, Drenthe...


Archivalie des Monats 
05.02.2018

Archivalie des Monats 

Das Kernkraftwerk Lingen. Teil 2
Die Bauarbeiten am Kernkraftwerk Lingen begannen am 1. Oktober 1964 und dauerten keine vier Jahre. Am 31. Januar 1968, vor rund fünfzig Jahren also, wurde der Reaktor zum ersten Mal kritisch, und am...


Archivalie des Monats 
03.01.2018

Archivalie des Monats 

Das Kernkraftwerk Lingen. Teil 1
Das erste Kernkraftwerk der Bundesrepublik nahm 1962 im bayrischen Kahl den Betrieb auf. Die Kraftwerke in Rheinsberg, Jülich und Karlsruhe befanden sich noch im Bau und mit dem Bau des ersten Großkraftwerkes...


Archivalie des Monats 
06.12.2017

Archivalie des Monats 

Ein Chronist der Industrialisierung
Einige der interessantesten Ansichten Lingens aus dem 19. Jahrhundert stammen aus der Hand des Lithographen Friedrich Gottlieb Müller. Geboren wurde er 1816 als Sohn eines Leinenwebers im thüringischen...


Archivalie des Monats 
03.11.2017

Archivalie des Monats 

Studentenexzesse
Als 1697 in Lingen die Hohe Schule gegründet wurde, entstand innerhalb der Stadt eine neue Bevölkerungsgruppe: Studenten. Die Studenten verfügten über ein quasiständisches, am Adel orientiertes Selbstbewusstsein...


Archivalie des Monats 
05.10.2017

Archivalie des Monats 

Reformiertes Brautpaar – lutherische Trauung
Im 17. Jahrhundert hatten die reformierten Oranier in der Grafschaft Lingen die Classis Lingensis eingeführt. Es war das oberste kirchenpolitische Gremium der Grafschaft. Die Preußen behielten im 18....


Archivalie des Monats 
04.09.2017

Archivalie des Monats 

40 Jahre Theater an der Wilhelmshöhe
Schon vor dem Theater an der Wilhelmshöhe gab es ein Lingener Theaterleben. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts hatte sich aus ansässigen Beamtenfamilien ein Amateuertheater zusammengefunden. Vor allem...


Archivalie des Monats 
03.08.2017

Archivalie des Monats 

Spatzenkrieg
Im 18. Jahrhundert gehörte Lingen zu Preußen, und 1744 befahl Friedrich der Große, überall in Preußen die Sperlinge zu töten. Jeder sollte innerhalb einer bestimmten Frist eine gewisse Zahl von...


Archivalie des Monats 
05.07.2017

Archivalie des Monats 

Henriette Flatow
Der Verbindungsweg zwischen Kivelingstraße und Baccumer Straße trug schon viele Namen. Im 17. und 18. Jahrhundert erschien er als Achter- oder Hinterstraße. Da er parallel zur Kirchstraße verläuft,...


Archivalie des Monats 
02.06.2017

Archivalie des Monats 

Die Wirbelsturmkatastrophe von 1927
In diesen Tagen jährt sich zum 90. Mal die Wirbelsturmkatastrophe, die das Emsland am 1. Juni 1927 heimsuchte. Besonders in Lingen richtete der Sturm große Schäden an. Ein Augenzeuge berichtet: „Nachdem...


Archivalie des Monats 
04.05.2017

Archivalie des Monats 

Unruhe und Schandtaten
Die Frühneuzeit war geprägt von den Versuchen der weltlichen und geistlichen Obrigkeiten, die Fest- und Trinkkultur zunehmend einzuschränken. Das betraf auch Schützenfeste. 1549 wurde in Lingen erstmals...


Archivalie des Monats 
04.04.2017

Archivalie des Monats 

Eierbicken und Eierkollern
Ein weitverbreiteter Osterbrauch ist das Eierbicken, andernorts auch als Eierticken, Eierpecken oder Eiertitschen bekannt. Das Spiel ist denkbar einfach. Zwei Kontrahenten schlagen ihre Ostereier gegeneinander....


Archivalie des Monats 
03.02.2017

Archivalie des Monats 

Explosion auf der Burg
Man schrieb das Jahr 1607. Vor nicht einmal zwei Jahren hatte der spanische Feldherr Spinola die Stadt erobert. Da feierte der Stadtkommandant Graf von Solre in der Nacht vom 1. auf den 2. Mai auf der...


Archivalie des Monats 
03.03.2017

Archivalie des Monats 

Henri Nannen
Die meisten kennen Henri Nannen als langjährigen Herausgeber und Chefredakteur des „Stern“. 1913 in Emden geboren, gründete er 1946 die Tageszeitung „Hannoversche Neueste Nachrichten“ und übernahm...


Archivalie des Monats 
03.01.2017

Archivalie des Monats 

Scherif Hadschi Abdurrhaman Aga 
Am 16. Oktober 1780 erreichte Scherif Hadschi Abdurrhaman Aga die Stadt Lingen. Den Titel Scherif führte er als Nachkomme des Propheten. Hadschi nannte er sich, nachdem er 1760 und mit seinem gesamten...


Archivalie des Monats 
02.12.2016

Archivalie des Monats 

50 Jahre Neues Rathaus
Am 5. Dezember wird das Neue Rathaus 50 Jahre alt. Der Bau des Rathauses sorgte in den 60er Jahren für erregte Diskussionen und wurde sogar Thema eines Untersuchungsausschusses - unsere Archivalie des...


Archivalie des Monats 
07.11.2016

Archivalie des Monats 

Das Leben einer Archivalie
Das Emslandstadion in Lingen blickt auf eine über 50jährige Geschichte zurück. Im Mai 1963 wurde es nach fast dreijähriger Bauzeit feierlich eingeweiht. Der Bau und die weitere Geschichte des Stadions...


Archivalie des Monats 
06.10.2016

Archivalie des Monats 

Besatzung, Flut und Wohnungsnot. Lingen 1946
Als der Lingener Stadtrat am 11. Februar 1947 in öffentlicher Sitzung zusammentrat, stellte Bürgermeister Julius Landzettel, selbst erst seit einigen Monaten im Amt, den Bericht der Stadtverwaltung...


Archivalie des Monats 
02.09.2016

Archivalie des Monats 

Die Eisengießerei Windhoff, Deeters & Co.
Zu den großen Fabriken, die in Lingen im Zuge der Industrialisierung entstanden, gehörte auch die Eisengießerei und Maschinenfabrik Windhoff, Deeters & Co. auf dem Gelände des späteren Viehmarktes...


Archivalie des Monats
04.08.2016

Archivalie des Monats

Die Textilfabrik Langschmidt & Sohn
Wie nur wenige andere Unternehmen in Lingen steht die Textilfabrik Langschmidt & Sohn für die Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Gegründet wurde sie 1826 von dem damals gut 38-jährigen Ludwig...


Archivalie des Monats
05.07.2016

Archivalie des Monats

Die Kriegsnagelung von 1916
Während des Ersten Weltkrieges stellte die Stadt Wien eine hölzerne Ritterfigur aus, in die jeder gegen eine Spende einen Nagel schlagen konnte. Die Idee der Kriegsnagelungen verbreitete sich schnell...


Archivalie des Monats
02.06.2016

Archivalie des Monats

Die Lingener Lehnsübertragung von 1526
Vor fünfhundert Jahren waren die Beziehungen zwischen Münster und Lingen nicht sonderlich gut. Tatsächlich ließ sich von Lingen aus der Emsverkehr zwischen Ober- und Niederstift Münster empflindlich...


Archivalie des Monats
04.05.2016

Archivalie des Monats

Tschernobyl und Molkepulver
Am 26. April 1986 ereignete sich in Tschernobyl der schlimmste Nuklearunfall der Geschichte. Infolge des stark radioaktiven Regens insbesondere in Bayern war die Milch und um so mehr die bei der Käseherstellung...


Archivalie des Monats
04.04.2016

Archivalie des Monats

Der Einsturz der Altenlingener Kanalbrücke
Es war vor 65 Jahren. Am 6. April 1951, einem Freitagmorgen, bricht um 4 Uhr in Rühlertwist eine Zugmaschine zur Fahrt in das gut 25 Kilometer entfernte Lingen auf. Das Fahrzeug gehört der Firma Rathjens...


Archivalie des Monats
01.03.2016

Archivalie des Monats

Die Große Straße, Teil 3
Das letzte Haus der Großen Straße (Nr. 23) ist ein Eckhaus und grenzt zugleich an die Kivelingsstraße und die Kirchstraße an. Um 1650 wird es als Fachwerkhaus auf kleinem, schiefwinkligem Grundriss...


Archivalie des Monats
03.02.2016

Archivalie des Monats

Die Große Straße, Teil 2
Das Gebäude Große Straße 6 ist das älteste bekannte Bürgerhaus der Stadt Lingen. Nach dem Stadtbrand von 1548 wird es um 1559 errichtet. Es ist ein ein großes, zweistöckiges Giebelhaus aus Backstein,...


Archivalie des Monats
06.01.2016

Archivalie des Monats

Die Große Straße, Teil 1
Bevor die Alte Posthalterei die Post beherbergte, war sie das Wohnhaus von Albert Pontanus. Davor stand an ihrer Stelle das Gasthaus Roskamp. Das war das Thema der Archivalie des Monats Juni 2015. Doch...


Archivalie des Monats
04.12.2015

Archivalie des Monats

Das Kriegsende in Lingen
Das Osterwochenende 1945 hatte – abgesehen von vielen Tieffliegern – zunächst vergleichsweise ruhig begonnen. Und doch war der Zusammenbruch der von Westen nahenden Front absehbar. Im Hinterhof des...


Archivalie des Monats
09.11.2015

Archivalie des Monats

Katze und Eule
1632 begann man mit der Schleifung der Lingener Festung. Bis 1638 wurde auch der Wassergraben zwischen Burg und Stadt aufgefüllt. So entstand neues Bauland, und Lingen erlebte einen wahren Bauboom. Eines...


Archivalie des Monats
07.10.2015

Archivalie des Monats

Spinola erobert Lingen
Es ist das Jahr 1605. Seit acht Jahren befindet sich Lingen in der Hand der Oranier. Dann aber wendet sich das Kriegsglück. Am 8. August nimmt der spanische Feldherr Spinola die Stadt Oldenzaal ein....


Archivalie des Monats
04.09.2015

Archivalie des Monats

Ein Stück aus der Mauer
In den Tagen um den 17. Juni 1953 kam es in der DDR zu zahlreichen Protesten, die von der Roten Armee blutig niedergeschlagen wurden. Die BRD erklärte diesen Tag daraufhin zum Nationalfeiertag. In Erinnerung...


Archivalie des Monats August 2015
06.08.2015

Archivalie des Monats August 2015

Stadtbrand und Rathausbau
Wegen Brandschutzarbeiten bleibt das Stadtarchiv Lingen vom 10. bis zum 21. August geschlossen. Das Stadtarchiv nimmt dies zum Anlass, mit der aktuellen Archivalie des Monats an den Stadtbrand und den...


Archivalie des Monats
06.07.2015

Archivalie des Monats

Die Lingener Hundesteuer
Im April 1829 wird den deutschen Städten erstmals das Recht auf die Erhebung einer Hundesteuer eingeräumt. Bisher ist es der Staat gewesen, der eine Hundesteuer erhoben hat. Doch das ändert sich nun....


Archivalie des Monats
06.05.2015

Archivalie des Monats

40 Jahre 1000 Jahre Lingen
„Ich bin als Bundespräsident heute zu Ihnen gekommen, um Ihnen, den Bürgern des 1000jährigen Lingen, zu sagen: Wenn Sie Ihre Stadt erhalten, wenn Sie Ihre Stadt verschönern und wenn Sie Ihre Stadt...


Archivalie des Monats April 2015
07.04.2015

Archivalie des Monats April 2015

Konrad Adenauer in Lingen
Es war vor sechzig Jahren. Westdeutschland diskutiert gerade über die Wiederaufrüstung, den Nato-Beitritt – und über das 1933 zwischen dem Deutschen Reich und dem Heiligen Stuhl geschlossene Reichskonkordat....


Archivalie des Monats
06.03.2015

Archivalie des Monats

Das Lingener Notgeld
Der Erste Weltkrieg und die Nachkriegsjahre waren begleitet von einer zunehmenden Geldentwertung. Eine Folge der Inflation war, dass der Materialwert von Münzen bald höher war als ihr Nominalwert. Viele...


Archivalie des Monats
10.02.2015

Archivalie des Monats

Der Name „Lingen“
Im Jahre 975 wird Lingen erstmals erwähnt, und zwar in einer Urkunde des Kaisers Otto II. Mit dieser gab Otto dem Bischof von Osnabrück drei Höfe zurück, nämlich die Höfe „Apalderbach“, „Hesnon“...


Archivalie des Monats
07.01.2015

Archivalie des Monats

Die Brotkarten der Stadt Lingen
Eine dauerhafte Begleiterscheinung des Ersten Weltkrieges war die enorme Knappheit an Nahrungsmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs. 1916 wurden in Lingen Fleisch- und Lebensmittelkarten eingeführt,...


Archivalie des Monats
03.12.2014

Archivalie des Monats

Die Anfänge der Bürgersöhne
Ende des 14. Jahrhunderts geriet die Grafschaft Tecklenburg, zu der auch Lingen gehörte, in eine schwere Krise. Bereits seit den 1320er Jahren schnürten münsterische Märkte und Burgen das tecklenburgische...


Archivalie des Monats
07.11.2014

Archivalie des Monats

Die Lingener Synagoge
Bis 1869 sind die Lingener Juden Teil der Synagogengemeinde Freren. Als diese 1844 gegründet wird, unterstützen sie das Vorhaben. Für den Bau einer eigenen Synagoge fehlt das Geld. In Freren nutzen...


Archivalie des Monats
08.10.2014

Archivalie des Monats

Lingener Soldaten im Ersten Weltkrieg 
Mit dem Eintritt Deutschlands in den Ersten Weltkrieg wurden alle wehrfähigen Männer zu den Waffen gerufen. Auch in Lingen mussten sich fortan alle Männer zwischen 18 und 45 Jahren je nach Geburtsjahrgang...


Archivalie des Monats
08.09.2014

Archivalie des Monats

Henricus Pontanus
Eine der schillerndsten Gestalten der Lingener Geschichte ist der Prediger und Theologe Henricus Pontanus. Am 29. Dezember 1652 in Burgsteinfurt geboren, verbrachte er dort seine ersten Jugendjahre, besuchte...


Archivalie des Monats
07.07.2014

Archivalie des Monats

Jochem Hamann – Der Mann hinter den Puppen
„Das Singen ist des Kaspers Lust, drum singt er auch aus voller Brust, der Ka…has…per! Er singt bei Tag und Nacht, jawoll, er singt in Dur und singt in Moll, er singt ganz einfach wundervoll, der...


Archivalie des Monats
04.06.2014

Archivalie des Monats

Das Drostenamtshaus
1646 leidet Lingen unter den Geschehnissen des Dreißigjährigen Krieges. Vom Schleifen der Festung vierzehn Jahre zuvor hat sich die Stadt bisher nicht erholen können. Und doch werden in diesem Jahr...


Archivalie des Monats
05.05.2014

Archivalie des Monats

Pestkranke im Antonius-Gasthaus?
In der Mitte des 16. Jahrhunderts zerstörte ein Stadtbrand weite Teile der städtischen Überlieferung. Nur wenige Schriftstücke überstanden das Feuer. Eines von ihnen ist eine 1521 vom Stadtrat besiegelte...


Archivalie des Monats
09.12.2013

Archivalie des Monats

Dezember 2013: Stadtarchiv
Erste nachweisbare Ansätze für ein Archiv in Lingen sind aus dem Jahr 1628 belegt und gehen auf den Stadtsekretär Egbertus Wantscher zurück. Den Wert des Archivs als ein Ort der dauerhaften und sicheren...


Archivalie des Monats
04.11.2013

Archivalie des Monats

November 2013 - Torwärterhaus
Neben den üblichen Städtischen Angestellten wie Kämmerer, Magistratssekretär oder den Polizeidiener-Posten beschäftigte die Stadt Lingen im 19. Jahrhundert noch verschiedene weitere Angestellte zur...


Archivalie des Monats
02.10.2013

Archivalie des Monats

Oktober 2013: Die Große Straße
Wie die erste Ansiedlung in Lingen ausgesehen hat, darüber gibt es keine Quellen. Fest steht aber, dass sich bereits im Mittelalter ein erstes Straßensystem gebildet hat. Im Raum zwischen der vermutlich...


Archivalie des Monats
04.09.2013

Archivalie des Monats

September 2013:  Bahnhofs-Hotel Nave
Auf dem Stadtplan von 1853 erkennt man, dass die Marienstraße ursprünglich eine Sackgasse war, die vom Markt ausgehend vor dem großen Grundstück des herrschaftlichen Strückerschen Hofes endete. Mit...


Archivalie des Monats
02.08.2013

Archivalie des Monats

August 2013: Lingener Bahnhof
Der Lingener Bahnhof mit insgesamt 9 Gleisen, von denen die Gleise 1 und 2 für den Personenverkehr genutzt werden, ist heute einer der wichtigen Verkehrsknotenpunkte der Stadt. Bei den Planungen für...


Archivalie des Monats
02.07.2013

Archivalie des Monats

Juli 2013: Hallenbad "Nordring"
In Lingen existierten bereits Ende des 19. Jahrhunderts verschiedene Freibäder, wie die Männer- und Frauenbadeanstalt am Kanal oder die Badeanstalt an der Ems. Wenig später folgte die Warmwasserbadeanstalt,...


Archivalie des Monats
04.06.2013

Archivalie des Monats

Das Lingener Bauunternehmen Lühn hat viele, die Stadt prägende Gebäude errichtet. Dies betrifft vor allem die Zeit nach dem 1. Weltkrieg bis zur Weltwirtschaftskrise 1928-30. Hans Lühn hat z.B. 1925/26...


Archivalie des Monats Mai
03.05.2013

Archivalie des Monats Mai

St. Bonifatius Kirche
An der Kirchstraße stand im Mittelalter die Martinikirche, die im 16. Jahrhundert bis auf den Turm zerfallen war. Man errichtete stattdessen eine Fachwerkkirche. Bis 1598 diente sie den Katholiken als...


Archivalie des Monats April
03.04.2013

Archivalie des Monats April

Geschichte des Lingener Krankenhauses
Im Mittelalter übernahmen zumeist christliche Orden die Pflege der Kranken. In Lingen errichteten Ende des 14. Jahrhunderts die Antoniter ein sogenanntes Gasthaus, das Kranke und Pflegebedürftige aufnahm....


Archivalie des Monats März 2013
05.03.2013

Archivalie des Monats März 2013

Lingener Schulgeschichte Die Schulgeschichte in Lingen beginnt im 17. Jahrhundert, wobei vor allem der reformierte Glauben und die politische Absichten der Oranier eine wesentliche Rolle spielte. 1680...


Jüdisches Leben in Lingen
04.02.2013

Jüdisches Leben in Lingen

Archivalie des Monats Februar 2013
Das jüdische Leben in Lingen begann 1693, als Philipp Moses Cerckel aus Moers die landesherrliche Erlaubnis erhielt, sich mit seiner Familie in Lingen nieder zu lassen. Erst unter der Herrschaft des...


Archivalie des Monats
07.01.2013

Archivalie des Monats

Januar 2013
Die „Stroot“, heute nicht zuletzt durch die neue Bahnunterführung eng mit der Innenstadt verbunden und ein beliebtes Wohngebiet, ist ein noch junger Stadtteil von Lingen. Die erste Wohnbebauung fand...


Archivalie des Monats
05.12.2012

Archivalie des Monats

Zu Beginn der Frühindustrialisierung Mitte des 19. Jahrhunderts kam es zu langfristiger Armut weiter Teile der Bevölkerung. Die als Pauperismus bezeichnete Periode kennzeichnet in Deutschland die Situation...


Archivalie des Monats November 2012
05.11.2012

Archivalie des Monats November 2012

Heuerampel
Lingen lag und liegt an wichtigen Handelsstraßen. Vor allem die Währungsreform 1948 und das in den 1950er Jahren einsetzenden Wirtschaftswunder führte zu steigendem Wohlstand. 1955 wurde zum wachstumsstärksten...


Archivalie des Monats Oktober 2012
02.10.2012

Archivalie des Monats Oktober 2012

Das Technikum in Lingen
Neben den bekannten Bildungseinrichtungen der Lateinschule und der Universität hat es in Lingen, für Viele unbekannt, noch eine weitere Möglichkeit für die Ausbildung von technischem Fachpersonal...


Archivalie des Monats
05.09.2012

Archivalie des Monats

September 2012
Der Lingener Markt als zentraler Ort der Stadt, ist vermutlich um 1225 entstanden. An seiner nordwestlichen Ecke wurde das beherrschend in den Platz hineinragende Rathaus errichtet. Außerdem ist seit...


Archivalie des Monats
03.07.2012

Archivalie des Monats

Juli 2012
Das Gebiet der Stadt Lingen, der eigentliche Stadtkern, lag innerhalb des Stadtgrabens. Alles was außerhalb des Grabens lag, gehörte zur sogenannten Stadtflur. Straßennamen entwickelten sich zwar schon...


Archivalie des Monats
07.05.2012

Archivalie des Monats

Geschichte der Mühlen in Lingen
Schon in der Frühzeit verwendete man Wind oder Wasser als Energiequellen zum Antrieb von Maschinen. Die Römer betrieben sogenannte Göpel, von Pferden oder Maultieren angetriebene Mühlen, um Körner...


Archivalie des Monats April 2012
07.04.2012

Archivalie des Monats April 2012

Die Kreuzkirche der evangelisch-lutherischen Gemeinde
Oranier, Spanier und Preußen haben Einfluss auf das Leben in der Stadt Lingen genommen. Seien es Sitten und Gebräuche oder auch die jeweiligen Baustile. Als König Friedrich I. nach dem Tod Wilhelm...


Archivalie des Monats
05.03.2012

Archivalie des Monats

Feuerlöschwesen in Lingen
Feuer stellte für die Menschen stets eine besondere Gefahr dar. Offene Feuerstellen fand man früher in jedem Haus vor, da sie für das Heizen, das Zubereiten von Mahlzeiten und als Lichtquellen dienten....


Archivalie des Monats
02.12.2011

Archivalie des Monats

Lingener "Stadthaus"
Das alte Rathaus am Markt erfüllte seine Funktion als Zentrum der Stadtverwaltung bis 1873. Die Räumlichkeiten entsprachen aber nicht mehr den steigenden Anforderungen, so dass sich die Stadt dazu entschloss,...


Archivalie des Monats Januar 2012
07.01.2012

Archivalie des Monats Januar 2012

Lingener Innenstadtsanierung
Kaum jemand, der heute über den Markt geht, wird sich vorstellen können, dass vor knapp 40 Jahren noch der Hauptverkehr von Nord nach Süd und von West nach Ost über den Marktplatz floss. Ein reger...


Archivalie des Monats Oktober
12.10.2011

Archivalie des Monats Oktober

Das umfangreiche Kasernengelände in Reuschberge prägte über viele Jahre das Stadtbild von Lingen. Als der Standort Lingen am 31.12. 2007 mit dem Abzug der letzten Truppenteile geschlossen wurde, ging...


Archivalie des Monats September
08.09.2011

Archivalie des Monats September

Die Burgstraße ist eine der architektonisch interessantesten Straßen Lingens. Bereits 1560 auf dem Plan von Jacob van Deventer verzeichnet, wurde die Straße bei der spanischen Erweiterung der Befestigungswerke...


Archivalie des Monats August
08.08.2011

Archivalie des Monats August

Lingen lag von altes her schon an einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Bereits im 16. Jahrhundert ließ deshalb Kaiser Karl V. ein kaiserliches Postamt errichten, das Lingen mit Brüssel, dem Sitz der...


Archivalie des Monats Juli
05.07.2011

Archivalie des Monats Juli

Aufgrund ihrer verkehrsgünstigen Lage kann die Stadt Lingen auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück blicken. Lingen war stets Hauptort der Verwaltung, 1850-85 Amtsort des Amtes Lingen und seit...


Archivalie des Monats Juni
07.06.2011

Archivalie des Monats Juni

Der Rudersport ist bereits seit der Antike bekannt. Die ersten Regeln kamen, wie sollte es auch anders sein, aus England. In Deutschland wurde 1836 in Hamburg der erste Ruderclub gegründet. Auch in Lingen...


Archivalie des Monats Mai
04.05.2011

Archivalie des Monats Mai

Am 2. Oktober 1901 wurde die Kleinbahn Lingen – Berge – Quakenbrück GmbH gegründet. Erste Planungen zur Realisierung eines Bahnprojektes gab es bereits 1897 und die Fertigstellung der Kleinbahn...


Archivalie des Monats April 2011
06.04.2011

Archivalie des Monats April 2011

Mitte des 19. Jahrhunderts konnte die Stadt Lingen ihre Zentralstellung im hiesigen Raum wesentlich verbessern. Von besonderer Bedeutung hierfür war der Bau der Hannoverschen Westbahn von Rheine nach...


Archivalie des Monats
05.03.2011

Archivalie des Monats

Mit und neben der Etablierung einer parlamentarischen Interessenvertretung des katholischen Bevölkerungsteils entwickelte sich insbesondere seit der Revolution von 1848/49 ein vielfältiges katholisches...


Archivalie des Monats
08.02.2011

Archivalie des Monats

Die von Rheine bis Meppen schiffbare Ems hatte bereits seit der Römerzeit als Schifffahrts- und Handelsweg für die Stadt Lingen erhebliche Bedeutung. Doch die Wassermassen bargen auch Gefahren. Vor 65...


Archivalie des Monats
04.01.2011

Archivalie des Monats

Als Höhere Töchterschule oder auch als Lyzeum bezeichnete man früher eine Mädchenschule als Vorläufer des späteren Mädchengymnasiums. Die Unterrichtsziele orientierten sich dabei an den Erziehungsidealen...


Archivalie des Monats November
04.11.2011

Archivalie des Monats November

Lindenstraße
Die heute stark befahrene Lindenstraße hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts hieß sie, in Anlehnung an die Prachtstraße in Berlin, Unter den Linden und war vierreihig...


Archivalie des Monats
02.02.2012

Archivalie des Monats

Die Ems war für die Schifffahrtsverbindung des westfälischen Raums zur Nordsee eine bedeutende Wasserstraße und zu dieser Zeit ganzjährig bis Meppen schiffbar. Bereits im 16. Jahrhundert begann man...


Archivalie des Monats
03.08.2012

Archivalie des Monats

August 2012
Die Entwicklung der Bautätigkeit in der Stadt Lingen lässt sich in zwei Perioden teilen: Zum einen die Zeit bis Ende des Zweiten Weltkriegs, zum anderen die Zeit von 1952 bis 1971. Um den Wohnungsbau...


Archivalie des Monats
05.06.2015

Archivalie des Monats

Die Alte Posthalterei
Unter der niederländischen Herrschaft erlebte Lingen Mitte des 17. Jahrhunderts einen Bauboom. Errichtet wurden unter anderem das Haus Hellmann, das Drostenamtshaus und das Palais Danckelmann. Bisher...


Archivalie des Monats
08.08.2014

Archivalie des Monats

Das Reserve-Lazarett Lingen im Ersten Weltkrieg
Bereits vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges gibt es 1910 erste Überlegungen für ein Lazarett in Lingen, das im Kriegsfall im Bonifatius-Hospital errichtet werden könnte. Doch erteilt der Vorstand...


Archivalie des Monats Juni
05.06.2012

Archivalie des Monats Juni

Der Lingener Marktplatz war früher Kreuzungspunkt verschiedener Handelsstraßen. Blickte man Anfang des 20. Jahrhunderts von der Rathaustreppe auf den Marktplatz, so sah man auf der Nordseite die Jugendstilfassaden...




Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Karten und Pläne, Nr. 336, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen/Silies, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Fotosammlung, Nr. 3401, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Fotosammlung, Nr. 1417, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Altes Archiv, Nr. 4108, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Kivelinge (Dep.), Nr. 151, Stadtarchiv Lingen, Fotosammlung, Nr. 3037, Stadtarchiv Lingen, o.A., Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv Lingen, Allgemeine Sammlung, Nr. 994, Stadtarchiv Lingen, FB Kultur, Nr. 90., Stadtarchiv Lingen, Fotosammlung, Nr. 672, o.A., Stadtarchiv Lingen, Allgemeine Sammlung, Nr. 1030, o.A., o.A., Stadtarchiv Lingen, Allgemeine Sammlung, Nr. 1050, Stadtarchiv Lingen, Bestand Schelm, Nr. 32/13560, Nr. 32/13526, Nr. 32/13537, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Stadtarchiv Lingen/Korte, Lingener Stadtarchiv, o.A., Lingener Stadtarchiv, Stadtarchiv Lingen, Fotosammlung, Nr. 483, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Brinker, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, o.A., Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, o.A., Lingener Stadtarchiv, Stadtarchiv Lingen, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, o.A., Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, o.A., Lingener Stadtarchiv, o.A., Lingener Stadtarchiv, o.A., Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Stadtarchiv Lingen, Lingener Stadtarchiv, Stadtarchiv, o.A., o.A., Stadtarchiv, o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., Stadtarchiv Lingen, Stadtarchiv, o.A., Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv, Lingener Stadtarchiv