Steuern und Gebühren

 
Bürgerinformation der Stadtkasse Lingen (Ems) zum Thema „SEPA“

Am 01.02.2014 wurde das Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften durch das in Europa einheitliche SEPA-Zahlverfahren abgelöst. (SEPA = Single European Payments Area).
 
Anstelle der Kontonummer und Bankleitzahl ist jetzt die IBAN und BIC zu verwenden.
 
 
 

Die aktuellen Bankverbindungen der Stadtverwaltung lauten:
 
Bank
 
IBAN
(Intern. Kontonummer)
 
BIC
(Intern. Bankidentifikation)
BLZ Konto-Nr.
Sparkasse Emsland
 
DE56 2665 0001 0000 0098 60 NOLADE21EMS 266 500 01 9 860
Volksbank Lingen
 
DE41 2666 0060 1100 9438 00 GENODEF1LIG 266 600 60 1 100 943 800
Oldenburg. Landesbank
 
DE35 2802 0050 6006 9382 00 OLBODEH2 266 200 10 6 006 938 200
Commerzbank
 
DE28 2664 0049 0471 2006 00 COBADEFFXXX 266 400 49 4 712 006
 
 
Die bisherige Einzugsermächtigung wurde durch das SEPA-Lastschriftmandat ersetzt.

Das Formular können Sie sich hier herunterladen.
 
 
 
Abfallbeseitigungsgebühren (im Auftrag des Abfallwirtschaftsbetriebes)
 
 
Entwässerungsgebühren
 
 
Gewerbesteuer
 
Der Gewerbesteuersatz der Stadt Lingen beträgt zurzeit 395 von Hundert. Maßgebend für die Höhe der zu zahlenden Gewerbesteuer ist der vom Finanzamt ermittelte Gewerbeertrag und der daraus resultierende Gewerbesteuermessbetrag, der der hebeberechtigten Stadt mitgeteilt wird.

Gegenstand der Besteuerung ist der Gewerbebetrieb. Die Rechtsgrundlagen für die Erhebung der Gewerbesteuer sind das Gewerbesteuergesetz (GewStG), die Abgabenordnung und die jährliche Haushaltssatzung.
 
Grundsteuer
 
Die Hebesätze für die Grundsteuern wurden wie folgt festgesetzt:

Für die land- und forstwirtschaftlichen Grundstücke (Grundsteuer A) auf 335 von Hundert.
Für alle anderen Grundstücke (Grundsteuer B) 330 von Hundert.

Maßgebend für die Höhe der zu zahlenden Grundsteuer sind der vom Finanzamt ermittelte Einheitswert des bebauten oder unbebauten Grundstückes und der daraus resultierende Grundsteuermessbetrag. Rechtsgrundlage ist u. a. das Grundsteuergesetz (GrStG).
 
 
Hundesteuer
 
Die Steuer wird nach der Anzahl der gehaltenen Hunde bemessen. Jeder Hundehalter ist verpflichtet, seinen Hund innerhalb von einer Woche bei der Stadt Lingen anzumelden.
 
 
Straßenreinigungsgebühren
 
  
Vergnügungssteuer
 
Im Bereich der Stadt Lingen werden eine Vergnügungssteuer und eine Automatensteuer erhoben.
 


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Thorben Wengert / pixelio.de