Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Im Fokus
pfeil2

Online-Seminare der H2-Region Emsland zu Wasserstoff-Infrastruktur und CO2-neutraler Landwirtschaft

Emsländische Wasserstoffprojekte: Vorstellung regionaler Projektansätze der CEC Haren und ROSEN Gruppe

Die H2-Region Emsland bietet am 25. November und 9. Dezember (jeweils 16.30 Uhr, Dauer ca. 45 Minuten) zwei kostenfreie Praxisseminare zu Wasserstoffprojekten in der Region an. Mit dem Verbundprojekt CEC Haren und der ROSEN Gruppe kommen zwei wichtige Akteure der Wasserstoffregion zu Wort, die ihre Projektansätze und Pläne für die Wasserstoffzukunft im Emsland vorstellen.

„Die letzten Monate haben viele Neuerungen in der Projektlandschaft der Wasserstoffregion mit sich gebracht“, sagt Dr. Tim Husmann, Geschäftsstellenleiter der H2-Region Emsland: „CEC Haren hat Bewilligungsbescheide für eine Förderung über 7,6 Mio. Euro für ihre zukunftsweisenden Wasserstoffprojekte erhalten. Die ROSEN Gruppe, bei der Wasserstoff einen wichtigen Eckpfeiler der langfristigen Unternehmensstrategie darstellt, plant in Lingen das erste eigene Wasserstoff-Prüflabor. Beide Projekte stellen die Weichen für den Aufbau einer deutschlandweiten Wasserstoffwirtschaft und tragen damit maßgeblich zum Erreichen der Klimaziele bei.“ Wie genau die Projekte ausgestaltet sind, welche Forschungsergebnisse bereits vorliegen und was das für die Wasserstoffregion bedeuten kann, erfahren Interessierte am 25. November und am 9. Dezember in zwei Online-Seminaren.  Kommenden Donnerstag geht es bei der Vorstellung des CEC Haren-Projekts um die Verstetigung von Energieerzeugung auf dem Speicherfeld Wesuwe, den grünen Tankstellenpark Emsland sowie um das Projekt H2Agrar als Testfeld für eine CO2-neutrale Landwirtschaft. Im Dezember dreht sich beim Praxisseminar der ROSEN Gruppe dann alles um den sicheren und zuverlässigen Betrieb von H2-Infrastrukturen. Es geht um Spitzentechnologien zum Schutz von Mensch und Umwelt, um den Wasserstofftransport in bestehenden und neuen Gasleitungen und einen ganzheitlichen Ansatz für die Integrität von Wasserstoffinfrastrukturen.

Bei beiden Seminaren haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen an die Ansprechpartner und Moderatoren zu richten. Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenfrei, eine Anmeldung ist über die Webseite der H2-Region Emsland möglich: www.h2-region-emland.de



Artikeldatum: 22. November 2021
Fotos v.o.n.u.: ROSEN