Sie sind hier: Startseite > Politik, Rathaus & Service > Aktuelles > Lingen aktuell
pfeil2

Trotz Corona: Ferienpass der Stadt Lingen (Ems) mit zahlreichen Angeboten

Spaß und Abwechslung in den Sommerferien garantiert

Die Lingener Ferienpassaktion findet auch in diesem Jahr statt. Alle Aktionen, Workshops und Schnuppertage sind ab dem 1. Juni unter www.ferienpass-lingen.de eingestellt. Erstmals wird das Programm allerdings nicht zusätzlich auf Papier gedruckt, sondern ist ausschließlich online einsehbar, um so tagesaktueller handeln zu können. „Trotz der Corona-Pandemie wollen wir auch in diesem Jahr ein buntes Ferienpass-Programm anbieten“, sagte Oberbürgermeister Dieter Krone. Einschränkungen und Regulierungen prägen seit Wochen das Alltagsbild von Kindern, Jugendlichen und Familien. Der Sommerurlaub fällt in diesem Jahr häufig anders aus, die Zeltlager vieler Gemeinden wurden abgesagt. „Nach der langen Zeit, in der die Lingener Kinder und Jugendlichen auf ihre Hobbys und ihre Freunde verzichten mussten, möchten wir mit den vielfältigen Ferienpassaktionen Abwechslung in den Sommerferien bieten“, sagt Dieter Krone und lobt gleichzeitig die Disziplin, die die Kinder und Jugendlichen bei der Einhaltung der Corona Maßnahmen bewiesen hätten.

Angebote 
Das Online-Anmeldeverfahren ermöglicht es den Veranstaltern flexibel zu reagieren und beispielsweise Veranstaltungen zu ergänzen, verändern oder im schlimmsten Fall auch abzusagen – immer angepasst an die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Pandemie. Dabei gelten für alle Angebote besondere Bedingungen, wie eine maximale Teilnehmerzahl, um so die Infektionsraten weiterhin niedrig zu halten. Zudem können in diesem Jahr leider keine Tagesfahrten in Freizeitparks, Zoos oder Kletterparks angeboten werden. Auch der beliebte Kinderflohmarkt am ersten Ferientag fällt aus. Dafür können sich die Ferienpassinhaber aber in diesem Jahr auf jede Menge musikalische, kreative, sportliche, spannende, lustige und leckere Angebote, wie Trommel-Workshops, Surfschnupperkurse, Blüten filzen, Pizza backen und Waldrallyes freuen.   

Anmeldeverfahren

Interessierte Kinder und Jugendliche können sich ab dem 1. Juni auf der Internetseite des Ferienpasses (www.ferienpass-lingen.de) registrieren und anschließend eine Wunschliste aus den angebotenen Veranstaltungen erstellen. Das Programm ist dabei trotz der Einschränkungen ähnlich vielfältig und spannend wie in den Vorjahren. „Die Vereine, Verbände und Institutionen haben trotz der Beschränkungen ein sehr abwechslungsreiches Angebot geplant. Nur so war es möglich, dass die Aktionen überhaupt stattfinden können“, lobt Dieter Krone das hohe Engagement der beteiligten Veranstalter.

Alle wichtigen organisatorischen Informationen zum Ferienpass 2020 sind zudem in einem Flyer zusammengefasst, der derzeit an den Schulen verteilt wird und an folgenden Orten erhältlich ist: Bürgerbüro, LWT, Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum „Alter Schlachthof“, Stadtteiltreff Stroot sowie Abenteuerspielplatz der AWO.

Fragen?
Fragen beantwortet Lara Friedetzky vom Fachdienst Jugendarbeit unter der Telefonnummer 0591 91245-16 und per Mail an l.friedetzky@lingen.de

pfeil2
Ansprechpartner
telephone
  • Frau Friedetzky
  • +49 591 91245-16
  • l.friedetzky@lingen.de


Fotos v.o.n.u.: Stadt Lingen