Sanierung der Flurbeleuchtung im Rathaus

 

Klimaschutzinitiative des BMU

 
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) fördert in Kommunen den Einsatz von Klimaschutztechnologien, die kurzfristig zu einer nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen führen.

Projektbeschreibung:
Im Rahmen eines neuen Beleuchtungskonzeptes wurden im Rathaus Lampen in den Fluren ausgetauscht. Die Ziele dabei waren die Verbesserung der Beleuchtungsqualität und die Einsparung von Energie. LED-Beleuchtungen verbrauchen erheblich weniger Strom, als die bisher übliche Beleuchtung über Energiesparlampen und sparen somit viel Energie, Kosten und Kohlendioxid ein. Diese Einsparungen werden durch die Nutzung von Bewegungsmeldern noch unterstützt, da diese die Betriebszeiten begrenzen. Außerdem ist die LED-Technologie aufgrund der langen Lebensdauer in der Unterhaltung günstiger und, im Gegensatz zur Energiesparlampe auch kein Sondermüll. Bei der Sanierung wurde ebenfalls darauf geachtet, dass die beleuchtungstechnische Über- bzw. Unterversorgung in einzelnen Bereichen korrigiert wurde.

Projektzeitraum:

01.03.2018-28-02.2019

„Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages“.
 
 
Gefördert durch:
   


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A., o.A., o.A., o.A.