Campus Lingen
Kaiserstraße
49809 Lingen (Ems)

Campus Lingen

 
Mit der Eröffnung des neuen Campus in den denkmalgeschützten Hallen I und II wandelt sich das Gebäude des ehemals größten Arbeitgebers der Stadt zu einer Talentschmiede für die zukünftigen Fachkräfte der Region. Die Umgestaltung des ehemaligen Eisenbahn-Ausbesserungswerkes hat für die Stadt Lingen unter Beweis gestellt, wie ehemalige Industrieflächen erfolgreich und sinnvoll genutzt werden können.

Das vorgenommene Haus-im-Haus-Konzept ermöglicht nicht nur kurze Wege, sondern auch – unter einem gemeinsamen Dach - einen stetigen Kontakt und Austausch. Gleichzeitig bleibt ein beispielloser Gesamteindruck der einstigen Architektur und ihrer Dimension erhalten.
 
 
Campus Lingen - modern und praxisnah

Campus Lingen - modern und praxisnah

Studieren in Lingen
Die Fakultät Management, Kultur und Technik (MKT) der Hochschule Osnabrück am Standort Lingen bietet den Studierenden alle Vorteile eines kleinen, aber feinen Campus: Fächerübergreifendes Lernen,...


Architektur

Architektur

Informationen zu den Sanierungsmaßnahmen, zur unsprünglichen Konstruktion der Hallen I und II sowie zum Konzept der Neubauten....


Ausgangssituation Halle I / II

Ausgangssituation Halle I / II

Noch 1919 arbeiteten etwa 2.500 Mitarbeiter für die Werkstätten der Königlichen hannoverschen Westbahn. 1908 wurde die 5.000 Quadratmeter große „Lokhalle IV“ gebaut. Knapp zehn Jahre später folgten...


 


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Helmut Kramer, Helmut Kramer, Helmut Kramer, o.A.