Wohnraumversorgungskonzept

 
Seit Anfang 2016 hat das Land Niedersachsen das Förderspektrum für den allgemeinen Mietwohnungsbau auf den ländlichen Raum ausgeweitet. Im Zuge dessen sind nun auch in der Stadt Lingen (Ems) potenziell Projekte in diesem Bereich förderfähig. Gesetzliche Grundvoraussetzung für die Bewilligung von finanziellen Mitteln durch die Niedersächsische Investitions- und Förderbank (NBank) ist die Erstellung eines kommunalen „Wohnraumversorgungskonzeptes“.
 
Im November 2016 hat der Rat der Stadt Lingen ein solches Wohnraumversorgungskonzept beschlossen. Vor diesem Hintergrund sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, einen Förderantrag für die Entwicklung von Wohnbauprojekten zu stellen.
 
 
Ihr Ansprechpartner
Ansprechpartnerin für die Beantragung von Fördermitteln
Frau Welling
Telefon 0591 9144-645
Ansprechpartnerin Förderung von Wohneigentum
Frau Claudia Welling
Telefon 0591 9144-645
 
Hintergrund

Hintergrund

Seit der Föderalismusreform 2006 tragen die Bundesländer die Verantwortung für die soziale Wohnraumförderung. Bislang wurde in Niedersachsen der allgemeine Mietwohnungsbau nur in Ballungsgebieten...


Inhaltliche Zusammenfassung

Inhaltliche Zusammenfassung

Nach Einschätzung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung ist für die Gültigkeit der kommunalen Wohnraumversorgungskonzepte ein Zeitraum von ca. 10 Jahren zu...


Fördermöglichkeiten für den Mietwohnungsbau

Fördermöglichkeiten für den Mietwohnungsbau

Gefördert werden allgemeine Mietwohnungen und Ersatzbaumaßnahmen Neu! energetische Modernisierung von Mietwohnungen Mietwohnungen für ältere Menschen einschließlich des generationenübergreifenden...


Fördermöglichkeiten bei Eigentum

Fördermöglichkeiten bei Eigentum

Gefördert wird: Eigentum für Haushalte mit Kindern Eigentum für Menschen mit Behinderung Energetische Modernisierung von Wohneigentum Altersgerechte Modernisierung von Wohneigentum Voraussetzungen:...


Wegweiser für die Beantragung von Fördermitteln

Wegweiser für die Beantragung von Fördermitteln

Interessierte sollten folgende Schritte, die hier beispielhaft dargestellt werden, einplanen: Auftaktgespräch bei der Wohnraumförderstelle Mögliche Themen: Eigentumsverhältnis Baugrundstück, Stand...




Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A., Wilhelmine Wulff / pixelio.de, Cornerstone / pixelio.de, Thorben Wengert / pixelio.de, Andreas Hermsdorf / pixelio.de, Wilhelmine Wulff / pixelio.de