Einzelhandelsgutachten

 
Entwicklungsspielräume und -perspektiven für den Einzelhandel
Der seit Jahrzehnten andauernde Strukturwandel im Einzelhandel, insbesondere im Lebensmittelsektor, bleibt nicht ohne Einfluss auf städtische Versorgungsstrukturen. Einhergehend mit veränderten Einkaufsgewohnheiten vergrößern sich die Verkaufsflächen und bieten ein zunehmend ausdifferenziertes Warenspektrum, das nicht zuletzt Sortimente aufweist, die früher typischerweise vom kleinteiligen Fachhandel betrieben worden sind.

Diese neuen Betriebskonzepte und –strategien sind dabei eng verbunden mit veränderten Standortanforderungen: Integrierte, in der Regel den Nachfrageschwerpunkten zugeordnete Standorte werden in Frage gestellt zugunsten von dezentralen Standorten in Gewerbegebieten und an Hauptverkehrsachsen. Die an solchen Standorten befindlichen Betriebe zielen vorwiegend auf Autokunden, auf den sogenannten „Kofferraumeinkauf“.

Diese Entwicklung geht zu Lasten gewachsener Nahversorgungsbereiche, die deutlich Kunden und damit Umsätze einbüßen. Unter großflächigen Einzelhandelsansiedlungen am „Stadtrand“ kann letztlich sogar der zentrale Hauptgeschäftsbereich einer Stadt leiden und seine regionale Strahlkraft verlieren.

Um die zahlreichen Ansiedlungsabsichten des Einzelhandels in der Stadt Lingen (Ems) in eine gesamtstädtisch ausgewogene Versorgungsstruktur zu lenken, wurde das Büro Junker und Kruse aus Dortmund beauftragt das Gutachten ''Entwicklungsspielräume und –strategien für den Einzelhandel der Stadt Lingen (Ems)'' zu erstellen.

Ziel des Einzelhandelskonzeptes ist es, eine verlässliche Basis für künftige Ansiedlungsentscheidungen bereit zu stellen, aber auch eine Position der Stadt Lingen (Ems) im regionalen Wettbewerb herauszuarbeiten.
 
Das ursprünglich im Jahr 2006 erstellte Gutachten wurde im Jahr 2012/2013 fortgeschrieben und auf Aktualität überprüft. Nachdem festgestellt wurde, dass einige Ausgangsdaten bei der Bestandserhebung 2011/12 fehlerhaft waren, musste die Datengrundlage überprüft und korrigiert werden. Schließlich konnte der Rat der Stadt Lingen nach umfassenden Beratungen und nach erneuter Einbindung einiger lokaler Akteure das Einzelhandelskonzept in seiner Sitzung am 28.5.2014 beschließen. Damit verfügt die Stadt Lingen (Ems) auch in Zukunft über eine verlässliche und wichtige Entscheidungsgrundlage für die verschiedenen einzelhandelsspezifischen Fragestellungen.
 
 


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Kzenon - Fotolia.com