Jugendgerichtshilfe

 
Du hast eine Straftat begangen oder dir wird eine Straftat vorgeworfen und du warst zur Tatzeit zwischen 14 und 21 Jahren alt? Du stellst dir nun die Frage: ''Wie soll es weiter gehen?'' oder du hast Angst, dass dir alles über den Kopf wächst. Wir können dir helfen!

Wir von der Jugendgerichtshilfe helfen jungen Menschen denen eine Straftat vorgeworfen wird im Umgang mit der Straftat und in dem daraus folgenden Strafverfahren. Auch mit den Eltern/Sorgeberechtigten der Jugendlichen arbeiten wir zusammen und bieten ihnen unsere Unterstützung an.
Die Jugendgerichtshelfer sind Sozialarbeiter des Fachbereiches Jugend, Arbeit und Soziales, die dir vor, während oder nach dem Ermittlungs- oder Strafverfahren zur Seite stehen. Du hast Rechte und wir helfen dir, diese Rechte zu verstehen, zu erhalten und durchzusetzen. Außerdem bieten wir dir unsere Unterstützung zur Lösung deiner aktuellen Probleme an.
 
Ihr Ansprechpartner
Fachdienst Jugendarbeit
Herr Heiko Varelmann
Telefon 0591 9144-555

Wir hören dir zu und stellen dir Fragen
Um uns ein Bild von dir machen zu können, erkundigen wir uns, wie du dich mit deiner Familie verstehst, wie dein Tagesablauf ist, wie es in der Schule oder bei der Arbeit läuft, ob du Einkommen hast oder gar Schulden... .
Sprich mit uns über deine Probleme, über Sorgen, Ängste, Ärger und Wut.
Gemeinsam finden wir sicher eine Lösung. Wenn wir dir nicht selbst helfen können, so kennen wir doch die jeweiligen Fachleute und sagen dir, wo du sie finden kannst.
Wenn du Mist gebaut hast, verurteilen wir dich nicht, sondern su
chen gemeinsam mit dir nach den Ursachen und Lösungen, damit du in Zukunft keine Straftaten mehr begehst.

Wir vermitteln zwischen dir und dem Jugendgericht
Gemeinsam bereiten wir die Hauptverhandlung vor, indem wir mit dir den Ablauf besprechen und dir erklären, was in der Hauptverhandlung passieren kann, wer dein Richter sein wird, und welche Rolle die anderen Beteiligten in der Verhandlung spielen.

Während der Verhandlung begleiten wir dich
Wir schreiben einen Bericht, der sich aus unseren Gesprächen mit dir ergibt. Damit geben wir der Staatsanwaltschaft und dem Gericht eine Vorstellung von deinen Lebensumständen und der Vorgeschichte zu deiner Tat. In der Verhandlung sagen wir unsere Meinung dazu, ob du als verantwortlich für die Tat anzusehen bist, ob du (als Heranwachsender) nach Jugendstrafrecht oder nach Erwachsenenstrafrecht beurteilt werden sollst und in welchem Umfang eine Maßnahme sinnvoll ist.
Schließlich machen wir einen Vorschlag zur richterlichen Entscheidung, der dann bei der Verhandlung herangezogen werden kann. Es ist allerdings nur eine Empfehlung. Die Entscheidung liegt beim Gericht.
Auch wenn du nicht zu einem Gespräch in die Jugendgerichtshilfe gegangen bist, sind wir bei der Verhandlung von Gesetzes wegen anwesend. Wir werden dann aus der Verhandlung heraus einen Vorschlag machen. Diesen können wir dann aber nur mit dem in der Verhandlung von dir gewonnenen Eindruck begründen. Es ist logisch, dass der Bericht dann nicht so tiefgründig sein kann, als wenn im Vorfeld schon Gespräche gelaufen sind. Du kannst dir aber jederzeit überlegen, doch noch mit uns zusammenzuarbeiten.

Nach einem Urteil unterstützen wir dich
Z. B. bei der Erfüllung von Weisungen und Auflagen durch das Gericht. Wir helfen dir, dein Leben ohne Straftaten zu gestalten und beraten dich in Sachen Wohnung, Arbeit, Lehre, Sozialhilfe usw. Wir begleiten dich auch während einer möglichen Haftstrafe.

Auf den folgenden Seiten erklären wir dir, was eigentlich strafbar ist, was mit einer Diversion gemeint ist, wie ein Strafverfahren im einzelnen abläuft, was zu beachten ist und was dir passieren kann.
 
Grundlagen

Grundlagen

Grundlage für alle erzieherischen Maßnahmen für Jugendliche und Heranwachsende ist das Kinder- und Jugendhilfe-Gesetz (SGB VIII - KJHG). Die Jugendgerichtshilfe wirkt auf dieser Grundlage - jedoch...


Straftat

Straftat

Was ist strafbar? Das Strafgesetzbuch (StGB) ist das wichtigste und umfangreichste Gesetz in dem steht, was als Straftat gilt und welche Strafe es dafür gibt. Es ist jedoch nicht das einzige Gesetz....


Verteidiger nehmen?

Verteidiger nehmen?

Der Verteidiger bespricht mit dir den Verlauf und dein Verhalten bei der Gerichtsverhandlung. Er ist verpflichtet, alles was du ihm erzählst, vertraulich zu behandeln und nur mit deinem Einverständnis...


Verfahren

Verfahren

Du bist zwischen 14 und 20 Jahre alt und hast eine Straftat begangen. Zunächst ermittelt die Polizei. Das heißt, sie befragt die Opfer (die Geschädigten), Zeugen und den Tatverdächtigen. Die Ermittlungsunterlagen...


Hauptverhandlung

Hauptverhandlung

Die Hauptverhandlungen finden im Amtsgericht oder Landgericht statt. Andere Gerichte sind für Verhandlungen von Jugendstraftaten nicht zuständig. Geh zum Termin! Es ist als Angeklagter deine Pflicht...


Registriert?

Registriert?

Wenn du eine Straftat begangen hast und danach verurteilt wurdest, werden dir viele Fragen durch den Kopf gehen: Wer erfährt jetzt von meiner Verhandlung und von dem Urteil? Wem muss ich sagen dass ich...




Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Thorben Wengert / pixelio.de, Freelancer0111 / pixelio.de, bardo / pixelio.de, Rainer Sturm / pixelio.de, Thorben Wengert / pixelio.de, Thorben Wengert / pixelio.de, Gisbert Heim (Stuttgart) / pixelio.de