pfeil2

Leichte Sprache

Herzlich Willkommen auf der Internet-Seite von der Stadt Lingen.

In der Stadt Lingen sind alle Menschen willkommen.

Alle Menschen sollen hier gut leben können.

Auch Menschen mit Behinderung.

Die Stadt Lingen macht viel dafür.

Viele Gebäude sind schon barriere-frei.

Zum Beispiel: Kindergärten und Schulen. 

Barriere-frei bedeutet: Es gibt zum Beispiel eine Rollstuhl-Rampe am Eingang.

Oder einen Aufzug im Gebäude. Oder höhen-verstellbare Tische.

 

In Lingen können Menschen mit Behinderung Sport machen.

In den selben Vereinen wie Menschen ohne Behinderung.

Dafür gibt es zum Beispiel die Projekte LinaS und InduS.

LinaS ist die Abkürzung für: Lingen integriert natürlich alle Sportler.

Das bedeutet: In Sport-Vereinen in Lingen machen

Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung

gemeinsam Sport.

InduS ist die Abkürzung für: Inklusion durch Sport.

Zum Projekt InduS gehören viele Sport-Vereine im ganzen Emsland.

Sie machen es genauso wie die Sport-Vereine beim Projekt LinaS.

 

In Lingen gibt es noch viel mehr Angebote.

Möchten Sie mehr über die Angebote wissen?

Dann sprechen Sie mit Erwin Heinen.

Die Telefon-Nummer von Erwin Heinen ist: 0591 9144-520.

Auf dieser Internet-Seite von der Stadt Lingen gibt es viele Informationen.

Zuerst kommt man auf die Start-Seite.

Auf der Start-Seite gibt es 4 große Themen-Bereiche zum Anklicken:

  • Politik, Rathaus und Service

  • Familie und Bildung

  • Tourismus, Freizeit und Kultur

  • Bauen und Wirtschaft

Wir erklären Ihnen, welche Informationen Sie hier finden:

Die Start-Seite:

Hier finden Sie viele Nachrichten und Neuigkeiten.

Zum Beispiel:

Welche Konzerte gibt es in der Emsland-Arena?

Was wird in Lingen gebaut?

Welche Angebote gibt es bei der nächsten Ferien-Pass-Aktion?

 

Die 4 Themen-Bereiche sind oben auf der Internet-Seite in dem roten Streifen:

1.    Politik, Rathaus und Service

Politik:

Hier finden Sie Informationen über den Stadt-Rat.

Die Politiker vom Stadt-Rat treffen sich in Arbeits-Gruppen

und in den Rats-Sitzungen.

Für jede Rats-Sitzung gibt es eine Tages-Ordnung.

Die Tages-Ordnung finden Sie auch hier auf der Internet-Seite.

In der Tages-Ordnung können Sie lesen,

worüber die Politiker in der Rats-Sitzung sprechen.

Die Politiker im Stadt-Rat entscheiden, was in Lingen gemacht wird.

Sie finden hier auch Informationen über die Orts-Räte.

Die Orts-Räte entscheiden, was in den Orten rund um Lingen gemacht wird.

 

Dieter Krone ist der Ober-Bürgermeister von Lingen.

Und er ist der Chef vom Rathaus.

Die Bürgermeister von Lingen sind: Heinz Tellmann und Stefan Heskamp.

Sie arbeiten mit Dieter Krone zusammen.

Verwaltung:

Jeder Mitarbeiter im Rathaus ist für etwas anderes zuständig.

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe brauchen, rufen Sie einfach an.

Mit einem Klick auf dieses Symbol finden Sie

die Telefon-Nummern von allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Was erledige ich wo?

Manchmal müssen Sie ins Rathaus gehen.

Zum Beispiel: Wenn Sie einen Personal-Ausweis brauchen.

Dann gehen Sie ins Bürger-Büro.

Oder: Wenn Sie etwas verloren haben. Dann gehen Sie zum Fund-Büro.

Oder: Wenn Sie heiraten möchten. Dann gehen Sie zum Standesamt.

Mit einem Klick auf dieses Symbol

finden Sie zum Beispiel die Öffnungs-Zeiten.

Und die richtigen Telefon-Nummern.

Und: Wo sie die Büros im Rathaus finden.

Beruf und Karriere:

Wer eine Arbeit sucht, findet hier auch Stellen-Angebote.

Für Arbeits-Plätze und Ausbildungs-Plätze bei der Stadt Lingen.

Oder für ein Praktikum.

 

Unsere Stadt:

Hier finden Sie viele Informationen über die Stadt Lingen.

Zum Beispiel: Dass in Lingen 55-Tausend Menschen leben.

Und Sie finden Informationen über die Orte rund um Lingen.

Und Informationen über Freundschaften mit Städten in anderen Ländern.

 

Veröffentlichungen:

Hier gibt es viele Neuigkeiten.

Zum Beispiel: Unternehmen können hier Arbeits-Aufträge finden.

 

Wahlen:

Hier erfahren Sie zum Beispiel wann die nächsten Wahlen sind.

Die Wahl für einen neuen Ober-Bürgermeister.

Und die Wahl für einen neuen Stadt-Rat.

 

Corona:

Die Stadt Lingen macht viel, damit Menschen gesund bleiben.

Und damit sich das Corona-Virus nicht ausbreitet.

Deshalb gibt es Regeln, an die sich alle halten müssen.

Es gibt auch viele Hilfen. Zum Beispiel Einkaufs-Hilfen. 

2.    Familie und Bildung

Die Stadt Lingen ist eine familien-freundliche Stadt.

Deshalb gibt es viele verschiedene Angebote.

Zum Beispiel: Beratungs-Stellen für Familien.

Es gibt Kindergärten und Schulen.

Und es gibt eine Hochschule.

In einer Hochschule kann man studieren.

In Lingen gibt auch Angebote für ältere Menschen.

3.    Tourismus, Freizeit und Kultur

In Lingen kann man sehr gut Urlaub machen.

Es gibt viele Hotels zum Übernachten.

In Lingen kann man viel erleben und viel Spaß haben.

Zum Beispiel:

Im Schwimmbad Linus.

Bei Konzerten in der Emsland-Arena oder in der Emsland-Halle.

Beim Einkaufen in den vielen verschiedenen Geschäften.

Beim Feiern auf verschiedenen Festen.

Ein Beispiel ist das große Kivelings-Fest.

Das Kivelings-Fest gibt es alle 3 Jahre.

Es dauert 3 Tage und jeder darf mit-feiern.

In der Stadt-Bücherei kann man Bücher ausleihen.

Und auch Filme und Spiele.

4.    Bauen und Wirtschaft

Wohn-Baugebiete:

In Lingen gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Wohnen.

Man kann auch ein eigenes Haus bauen.

Dafür braucht man einen Bau-Platz.

Bau-Plätze gibt es bei der Stadt Lingen.


Wohnen in Lingen:

Es gibt Wohnungen für alle Menschen.
Und es gibt barriere-freie Wohnungen für Menschen mit Behinderung.

Diese gibt es bei der Lingener Wohn-Bau eG.

Sie möchten eine barriere-freie Wohnung mieten?

Dann rufen Sie einfach bei der Lingener Wohn-Bau eG an.

Die Telefon-Nummer ist 0591 9144-520.

 

Wirtschaft Lingen:

Lingen ist auch ein Wirtschafts-Standort.

Das bedeutet: Es gibt viele Unternehmen in Lingen.

Bei der Stadt Lingen gibt es extra Mitarbeiter,

die sich um die Unternehmen kümmern.

Die Mitarbeiter sind auch für die Menschen da,

die ein Unternehmen gründen möchten.

 

Gewerbe-Immobilien und Gewerbe-Flächen:

Manche Unternehmen brauchen mehr Platz.

Dafür gibt es besondere Gebiete. Man nennt sie Gewerbe-Gebiete.

In Gewerbe-Gebieten können Unternehmen Büros und Hallen bauen.

 

Umwelt und Natur:

Die Stadt Lingen kümmert sich um Umwelt und Natur.

In Lingen wird zum Beispiel regelmäßig Müll eingesammelt.

Und Lingen vergibt Preise. Zum Beispiel für schöne Gärten.

In Lingen gibt es auch Natur-Schutz-Gebiete.

In Natur-Schutz-Gebieten können Pflanzen und Tiere gut überleben.

Sie werden dort besonders geschützt.


Stadt-Entwicklung:

In Lingen passiert immer sehr viel.
Es wird viel gebaut. Zum Beispiel Kindergärten.

Und das Emsland-Museum bekommt einen Anbau.

So verändert sich die Stadt.

 

Geodaten-Portal:

Das schwierige Wort Geodaten-Portal bedeutet:

Hier gibt es viele Karten von Lingen.

Die Karten zeigen: Was findet man wo.

Die Karten zeigen zum Beispiel: Wo gebaut wird.

Wo die Schulen sind und wo Bushalte-Stellen sind.

 

Mobilität und Verkehr:

Hier erfahren Sie zum Beispiel alles über den Bus-Verkehr in Lingen.

Und über die Zug-Verbindungen zu anderen Orten.

Es gibt eine Karte mit allen Park-Plätzen.

Und viele Informationen über die Rad-Wege.



Fotos v.o.n.u.: k.A., k.A., k.A., k.A.