veröffentlicht am 04.06.2019

Andervenne lässt wieder die Puppen tanzen

 

Andrea Bongers zum zweiten Mal auf der Dorfbühne

 
Die Andervenner Theatergruppe holt nach 2015 Andrea Bongers zum 2. Mal auf die große Dorfbühne. Zur 18. ,,Lilalauen Nacht“ am 15. /16. August 2019 hat sie nicht nur ihre Puppen im Gepäck, sondern natürlich auch ein neues Programm:
,,gebongt“.

Die Powerfrau aus dem Hamsterrad ist wieder da. Ihren „Mutti ist die Beste“-Pullover hat sie allerdings zuhause gelassen, die Helikoptermutter ist gelandet. Im neuen Programm kämpft sie sich sonnengelb und hoffnungsfroh durch das Minenfeld zwischen Jugendwahn und Schaukelstuhl.

Was geht ab, wenn dabei sein nicht mehr alles ist? Zweiter Frühling oder zweite Hüfte? Wann wird Urban Gardening zur Balkonobsession? Lässt es sich beherzt älter werden und trägt man dabei Sneaker, Rieker oder quetscht sich doch wieder in die High Heels? Sind womöglich die besten Jahre tatsächlich die besten?

Ja! Es gibt Grund optimistisch zu sein, meint die Bongers und bahnt sich lustvoll den Weg zu wahrer Selbstbestimmung. Das Publikum kommt dabei voll auf seine Kosten, denn jeder weiß, wovon sie spricht. gebongt!
Als virtuose Puppenspielerin hat das talentierte Prachtweib mit ihren textilen Alter Egos ihre ganz eigene Reflexions-Reisegruppe dabei. Und damit ist sie als Frau – mal ganz nebenbei bemerkt – in Deutschland einzigartig. Ihre felligen Gesellen begleiten sie stichelnd, schmeichelnd und profunde bösartig hinein in sämtliche Fettnäpfchen.
 
Hier ist mächtig viel Personal am Start für eine Solo Show: Das Schaf (die animalische Seite), Uwe Sattmann (Journalist und Supermacho, bekannt aus der WDR Ladies Night), Manolo Panik (1A lila loverboy) und die Schlange Sissi Snake (Sexualtherapeutin) begleiten die beste Autofahrerin der Welt, wann immer sie ein Gegenüber braucht.
Für alle, die ihre umwerfend komische Auseinandersetzung mit dem Muttersein in „Bis in die Puppen“ gesehen haben, ist dieser Nachschlag ein MUSS!
 
gebongt! Andrea Bongers – im Abgang wuchtig. Kabarett, Musik und Puppenspiel vom Feinsten.
 
Der Vorverkauf (20 €) beginnt am 3. Juni 2019 ab 8 Uhr morgens unter der Tickethotline 05902-998404. In den Vorverkaufsstellen Bürobedarf Nottbeck in Lingen sowie Malergeschäft Fritze in Fürstenau sind Karten nur am 3. Juni vormittags zu den jeweiligen Öffnungszeiten erhältlich.
 
Der Einlass ins Festzelt an der Kirche (Kirchstraße 15 in 49832 Andervenne) ist ab 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr.

Weitere Infos auch unter www.theatergruppe-andervenne.de
 
Datum: 15.08.2019 bis 16.08.2019
Uhrzeit: ab 20.00 Uhr
Eintrittspreis: 20,00 €


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Agentur t.o.b. Berlin