veröffentlicht am 24.05.2019

LEADER bewegt Deutschland und Europa

 

134 LEADER-Projekte in der Region Südliches Emsland beschlossen

 
321 ländliche Regionen in Deutschland - darunter auch die Region Südliches Emsland - und viele weitere in ganz Europa erhalten Fördermittel der Europäischen Union für innovative regionale Projekte und bewegen damit viel vor Ort. LEADER steht für "Liaison Entre Actions de Dévelopement de l'Économie Rurale" (Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft) und ist ein methodischer Ansatz im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Förderung der ländlichen Räume.

Ziel von LEADER ist es, innovative Ideen zu entwickeln, damit ländliche Regionen sich zukunftsfähig entwickeln. Dazu haben sich in den Regionen Lokale Aktionsgruppen gegründet, die sich aus Sozial- und Wirtschaftspartnern, aber auch aus Partnern der Verwaltung zusammensetzen.

Gemeinsam entscheiden sie über die Verwendung eines LEADER-Budgets, für das sie sich zuvor beworben haben. Das bereit gestellte LEADER-Budget reicht dabei - je nach Bundesland und LEADER-Region - von 1,5 bis über 20 Millionen Euro. Mit diesem Geld können die Ideen der Akteure vor Ort umgesetzt werden. Um in den Genuss der Fördermittel zu kommen, müssen alle Regionen vorher mit Beteiligung der Einwohner ein Entwicklungskonzept verfassen.

Die LEADER-Region Südliches Emsland hat seit Beginn der ersten Förderperiode im Jahr 2007 134 Projekte mit einer Fördersumme von rund 3,8 Millionen Euro beschlossen. Unter anderem sind folgende Projekte beschlossen worden und zum Teil bereits abgeschlossen:
 
  • Anlage Mehrgenerationenplatz am Bürgerpark in Spelle, Gemeinde Spelle
  • Steigerung der Aufenthaltsqualität am Altenlingener Hafen – Teil II, Stadt Lingen (Ems)
  • Barrierefreie Umgestaltung des Kulturzentrums Alte Molkerei zur Verbesserung der Inklusion, Kulturkreis impulse Samtgemeinde Freren e.V.
  • Neugestaltung der Außenflächen beim Schulzentrum, Gemeinde Emsbüren
  • Energetische Sanierung der Reithalle inklusive Schulungs- und Trainingsräume sowie der zugehörigen Sanitärräumlichkeiten in Bawinkel, Reit- und Fahrverein Bawinkel und Umgebung e.V.
  •  Sanierung des Kolpingsees, Gemeinde Salzbergen
  • Waldbezogene Umweltbildung für Grundschüler im Südlichen Emsland, Kooperationsprojekt
 
Gefördert werden auch regionale Ansprechpartner (Regionalmanager), die die Ideen der Einwohner aufnehmen, entwickeln und bei der Umsetzung begleiten. So werden nicht nur einzelne Vorhaben losgelöst voneinander unterstützt, sondern Projekte miteinander vernetzt, auch über LEADER-Regionen hinweg.
 
Am Beispiel der LEADER-Projekte zeigt sich, dass Europa ganz nah und immer präsent ist. Daher sind alle wahlberechtigten Lingenerinnen und Lingener aufgerufen, am 26. Mai zur Wahl zu gehen und mit zu entscheiden, wer in das Europäische Parlament einzieht. Für Bernhard Hummeldorf, Samtgemeindebürgermeister von Spelle und Vorsitzender der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Südliches Emsland sowie Daniel Brinkschröder, Regionalmanager der LAG Südliches Emsland, steht fest: „Wir benötigen ein starkes, handlungsfähiges Europa. Daher nutzen Sie Ihr demokratisches Wahlrecht und lassen Sie uns gemeinsam den europäischen Zusammenhalt stärken“.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.