veröffentlicht am 29.06.2017

Bürgerpreis 2017

 

Bewerbungen bis zum 22. August möglich

 
In diesem Jahr vergibt die Stadt Lingen zum achten Mal den Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement. Mit diesem Preis werden Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen ausgezeichnet. Vorschläge nimmt der Fachbereich Jugendhilfe, Arbeit und Soziales der Stadt Lingen (Ems) bis zum 22. August entgegen. Der Preis ist mit maximal 2.000 Euro dotiert. Bei mehreren Preisträgerinnen und Preisträgern erhalten diese jeweils mindestens 500 Euro. Die Verleihung ist im Herbst 2017 im Rahmen eines Festaktes vorgesehen.

Der Preis soll deutlich machen, dass in allen gesellschaftlichen Bereichen nicht auf ehrenamtliches Engagement verzichtet werden kann. Die Freiwilligen sind unerlässlich sowohl in Politik, Sport und in sozialen Einrichtungen. Stellvertretend für alle sollen mit dem Bürgerpreis Einzelne oder auch Gruppen gewürdigt werden.

Vorschläge könne alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lingen einreichen. Die vorgeschlagenen Personen, Gruppen oder Institutionen müssen ihren Wohnsitz beziehungsweise Arbeitsort in Lingen haben. Eine Jury wird aus den Vorschlägen eine Empfehlung formulieren und diese dem Rat der Stadt Lingen zur Entscheidung vorlegen. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern der Ausschusses für Familie und Soziales sowie des Jugendhilfeausschusses zusammen.

Begründete Vorschläge und Bewerbungen können mit Hilfe des Online-Formulars, schriftlich oder mündlich beim Fachbereich Jugendhilfe, Arbeit und Soziales der Stadt Lingen (Ems), Elisabethstr.14-16, 49808 Lingen (Ems), Zimmer 315 bis zum 22. August 2017 eingereicht werden. Fragen beantwortet Erwin Heinen, Fachdienstleiter Soziales unter der Telefonnummer 9144-520 oder Mail: e.heinen@lingen.de.


Bitte füllen Sie alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.