Sie sind hier:Home>Veranstaltungen>Kultur
Veranstalter
Stadt Lingen (Ems) Elisabethstraße 14-16
49808 Lingen (Ems)
Tel. 0591 9144-0
Veranstaltungsort
IT-Zentrum Lingen Kaiserstraße 10b
49809 Lingen (Ems)
veröffentlicht am 10.10.2017

Architekturreihe: Vortrag von Franz-Josef Höing

 

Werkvortrag am 19. Oktober in Lingen

 
Mit Franz-Josef Höing, Leiter des Dezernats Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln und zukünftiger Oberbaudirektor der Hansestadt Hamburg, beginnt am 19. Oktober der zweite Teil der Architekturreihe 2017 der Stadt Lingen. Der Werkvortrag trägt den Titel „Qualität braucht kluge Prozesse“. Beginn ist um 19 Uhr im IT-Zentrum in Lingen.

In seinem Vortrag wird Franz-Josef Höing die Herausforderungen beschreiben, vor denen sich Städte wie Köln angesichts eines dynamischen Wachstums gestellt sehen. Er wird deutlich machen, mit welchen Strategien die Stadt Platz für eine wachsende Bevölkerung schafft, Räume zum Wohnen und Arbeiten, aber auch für Bildung, Kultur und Freizeit. Dazu gehört auch die Entwicklung neuer Stadtquartiere auf ehemaligen Hafenarealen. Nicht zuletzt wird Franz-Josef Höing darlegen, wie die Stadt die Bürgerinnen und Bürger durch Beteiligungsverfahren in den Prozess einer qualitätsvollen Stadtentwicklung einbindet.

Franz-Josef Höing wurde 2012 vom Rat der Stadt Köln zum Beigeordneten gewählt. Er leitet derzeit das Dezernat VI, Stadtentwicklung, Planen und Bauen. In Kürze wird er als neuer Oberbaudirektor in die Hansestadt Hamburg wechseln.
Gebürtig aus Gescher (NRW) absolvierte er das Studium der Raumplanung an der Universität in Dortmund. Zu den Station seiner Laufbahn gehören Dortmund, Wien, Aachen, Hamburg, Münster und Bremen, wo er in unterschiedlichen Auf-gabenfeldern tätig war: in freien Planungsbüros, als lehrender Assistent am Institut für Städtebau und Raumplanung an der Technischen Universität Wien (1994 bis 1999), als Professor für Städtebau an der Münster School of Architecture (2004 bis 2008), als Leiter der Projektgruppe HafenCity in Hamburg (2003 bis 2004) und als verantwortlicher Senatsbaudirektor in Bremen (2004 bis 2012).


Mit der Reihe „Lingen & Wohnen“ will die Stadt Lingen renommierten Architekten, Gestaltern und Kulturschaffenden die Möglichkeit geben, in ungezwungener Atmosphäre ihre Projekte zu präsentieren – mit geselligem Ausklang bei Wein, Brot und Käse. Im Jahr 2017 liegt der Schwerpunkt dabei auf den Themen Wohnen und Wohnungsbau.

Die Stadt Lingen konnte dafür bereits Stefan Forster und Prof. Jörg Probst gewinnen. Nach Franz-Josef Höing wird am Dienstag, 7. November, noch Prof. Günter Pfeifer mit dem Werkvortrag „Typus und Topos – endgültig ungültig. Die Zusammenhänge von Klima und Wohnen“ nach Lingen kommen. Interessierte sollten sich den Termin bereits vormerken.
„Wir möchten Lust auf Architektur und Baukultur machen“, erläutert Stadtbaurat Lothar Schreinemacher die Idee zu der Reihe. Der Austausch stehe dabei im Mittelpunkt. „Ich wünsche mir, dass die Architekten und Bauschaffenden einmal abseits von konkreten Projekten miteinander ins Gespräch kommen“, so der Stadtbaurat. Angesprochen sind neben diesen Berufsgruppen vor allem alle Kultur- und Architekturinteressierte in der Region.
 
Datum: 19.10.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Eintrittspreis:  Kostenlos


Hinweis
  • Bitte achten Sie darauf, dass der Veranstaltungszeitraum in der Vergangenheit liegt.
    Aktuelle Termine finden Sie in unserer Veanstaltungssuche!


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.