veröffentlicht am 14.02.2020

ROSEN Gruppe fördert Digitalkompetenz im Emsland weiter

 

Mit Kleinstcomputern programmieren wie die Großen

 
Die ROSEN Gruppe in Lingen (Ems) stellt den Schulverbünden im Emsland jeweils einen Klassensatz Calliope Boards zur Verfügung. Damit fördert das Technologieunternehmen die Digitalkompetenz in der Region. Die programmierbaren Ein-Platinen-Computer ermöglichen Schülerinnen und Schülern schon in der Grundschule einen einfachen Zugang zum Programmieren und fördern das Interesse an den MINT-Fächern (Mathe, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Verteilt werden diese an die Schulverbünde, die bei der Bildungsregion Emsland Interesse bekundet haben. Bereits im letzten Jahr hat das Unternehmen Klassensätze an Grundschulen übergeben.

„Der digitale Wandel bringt veränderte Anforderungen für die junge Generation mit sich. Programmieren als Kulturtechnik wird zu einer Schlüsselkompetenz,“ erläutert Patrik Rosen als lokaler Vertreter der Eigentümerfamilie anlässlich der Übergabe. „Mit den Calliope Boards geben wir Kindern im Emsland frühzeitig die Möglichkeit, sich mit digitalen Themen auseinanderzusetzen. Als Hochtechnologieunternehmen liegt es uns besonders am Herzen, die Begeisterung junger Menschen für Naturwissenschaft, Technik und Informatik zu fördern und die Digitalkompetenz im Emsland weiter zu stärken.“

Für den fachlich korrekten Umgang und den pädagogischen Einsatz im Unterricht hat ROBIGS, die ROSEN Bilinguale Grundschule, eine Fortbildung für Lehrkräfte angeboten. Am Dienstag, den 11. Februar, nahmen insgesamt 15 Lehrerinnen und Lehrer von neun verschiedenen Grundschulen im Emsland an dieser teil. Schulleiterin Tanja Pavlitzek verdeutlicht: „Uns ist es wichtig, die Grundschulen nicht nur mit den Klassensätzen auszustatten, sondern auch die Lehrkräfte mit Schulungen zu unterstützen. So können sie die neuen Calliope Boards zielgerichtet mit ihren Schülern in den Unterricht integrieren.“

Die Fortbildung am Dienstag wurde in Zusammenarbeit mit dem externen Referenten Marius Galuschka von Christiani, dem technischen Institut für Aus- und Weiterbildung, ausgerichtet. Anschließend wurden die Klassensätze an die emsländischen Lehrkräfte übergeben. Im letzten Jahr wurden auch die drei Medienzentren in der Region ausgestattet. So haben alle Schulen die Möglichkeit, sich einen Klassensatz auszuleihen und aktiv teilzuhaben.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), ROSEN Gruppe