veröffentlicht am 19.02.2020

Politische Fahrt nach Brüssel

 

Jugendliche können „Hauptstadt Europas“ kennen lernen

 
Das Europäische Parlament, der Grand Place, das Atomium und die besten Pommes der Welt: Brüssel ist eine Stadt mit sehr vielen Gesichtern. Der Stadtjugendring Lingen, das KiJuPa Lingen und das Team Jugend Lingen bieten vom 30. bis 31. März eine Fahrt für Jugendliche ab 16 Jahren in die „Hauptstadt Europas“ an.

Die Idee einer Fahrt nach Brüssel inkl. der Besichtigung des Europaparlamentes ist schon im vergangenen Jahr bei dem Videodreh zur Europawahl entstanden. Damals kamen interessierte Jugendliche aus Lingen zusammen und beschäftigten sich mit dem Thema „Was hat Europa eigentlich mit Lingen zu tun?“ Die Ergebnisse ihrer Recherchen inszeniert sie dann kreativ in einem Kurzfilm, der über die sozialen Medien verbreitet wurde und im Filmpalast Cine-World lief.

Auf dem 2-Tages-Programm stehen u.a. ein Besuch im „Parlamentarium“ und eine Führung durch das Europaparlament, die vom Büro des Europaabgeordneten Jens Giesecke durchgeführt wird. Zudem gibt es auch Zeit zur freien Verfügung und für Erkundungstouren durch die Stadt. Der Teilnehmerbetrag liegt bei 30 Euro pro Person und beinhaltet die Hin- und Rückfahrt, Übernachtung und Frühstück im „Train Hostel“, Tickets für öffentliche Verkehrsmittel sowie sämtliche oben genannte Programmpunkte. Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2020. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter www.t1p.de/zweitagebruessel zu finden.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.