veröffentlicht am 13.04.2019

Neue Hundeboutique und Hundefriseur „Emshund“ an der Lengericher Straße in Laxten

 
Hier ist der Hund König: In Laxten an der Lengericher Straße eröffnet am kommenden Samstag, 13. April, mit einem Tag der offenen Tür (10 bis 16.30 Uhr) die neue Hundeboutique und Hundefriseur „Emshund“. Dazu sind alle Hundeliebhaber herzliche willkommen. Vor der offiziellen Eröffnung konnten sich bereits Ortsbürgermeister Manfred Schonhoff und Jonas Berger, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung, von dem neuen Angebot in Laxten überzeugen.

Romina Block und Patrice Krappmann haben damit ihren Traum zum Beruf gemacht, denn die beiden lieben Hunde und leben für die Vierbeiner.
Neben kompletten Beautybehandlungen und der narkosefreien Entfernung von Zahnstein bieten die Inhaber auf der etwa 330 Quadratmeter großen Fläche auch exklusive Accessoires für Hunde an. „Wir legen großen Wert auf hochwertige und einzigartige Produkte aus vorwiegend deutschen Manufakturen, die man nicht überall findet“, erklärte Geschäftsführerin Romina Block. Sie hatte den Salon bereits vor vier Jahren in Wietmarschen-Lohne gegründet. Mit dem Umzug nach Lingen-Laxten können die Inhaber ihr Angebot nun massiv erweitern.

Romina Block ist für die Beautybehandlungen der Hunde zuständig. „Ich bürste, wasche und föhne die Hunde. Zudem schneide ich ihnen die Krallen und das Fell, säubere Augen und Ohren“, beschreibt die gelernte Hundefriseurin ihr Angebot. Sie investiere dabei viel Zeit in jeden ihrer vierbeinigen Kunden. „Mir ist es wichtig, das Vertrauen der Tiere zu gewinnen.“ Die Größe der Tiere sei ihr egal. „Ob groß oder klein – ich freue mich über jeden Hund“, so die Geschäftsinhaberin und Hundeliebhaberin. Romina Block hat mit Emshund ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie und ihr Lebens- und Geschäftspartner, Patrice Krappmann, besitzen selbst drei Hunde und setzten sich aktiv im Tierschutz ein.

Ortsbürgermeister Manfred Schonhoff begrüßte die Inhaber in Laxten: „Ich freue mich, dass sie auf den Hund gekommen sind und unser Ortsteil nun um einen Anziehungspunkt reicher ist“, so Manfred Schonhoff. Dass Romina Block und Patrice Krappmann mit ihrer Geschäftsidee richtigliegen, bestätigt die große Nachfrage. „Im Friseurbereich sind die Termine bis Juli vergeben. Wir nehmen Neukunden aber gerne auf einer Warteliste auf“, so Patrice Krappmann.
Die neuen Räumlichkeiten in der Lengericher Straße hatte das Team der Lingener Wirtschaftsförderung vermittelt. Das ehemalige Möbelgeschäft haben Romina Block und Patrice Krappmann komplett renoviert, um es ihren Bedürfnissen anzupassen. Die beiden Existenzgründer haben vor Ihrem Start in Lingen mehrere Kursangebote der Wirtschaftsförderung besucht und konnten sich dadurch unter anderem in den Bereichen Marketing und Businessplan optimal auf den Start in die neue Selbständigkeit vorbereiten.

„Emshund“ hat ab dem 16. April dienstags bis freitags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. Samstags sind von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr die Türen geöffnet.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.