veröffentlicht am 20.03.2020

LingenLiefert - auch in schwierigen Zeiten

 
Lingen liefert Seit Dienstag liegt der Einzelhandel nicht nur in Lingen brach, nur noch Geschäfte mit Produkten des täglichen Bedarfs haben geöffnet. Viele Einzelhändler bieten ihren Kunden aber trotz geschlossener Ladentüren weiterhin ihre Produkte und Serviceleistungen an. “Denken Sie also gerne weiter an die Lingener Einzelhändler, bevor Sie Dinge irgendwo online bestellen”, appellieren Stefanie Neuhaus-Richter und Dirk Iserlohe als Vorsitzende des LWT e.V. an die Lingerinnen und Lingener. Viele Geschäfte haben sich beispielsweise bei Facebook mit ähnlichen Aufrufen bereits an ihre Kunden gewandt.

Die Lingener Einzelhändler sind durchaus bereit individuelle und kreative Lösungen zu finden und wollen trotz vieler geschlossener Geschäfte Ihren Service aufrechterhalten. So können beispielsweise bestellte Waren oder reparierte Geräte weiterhin den Weg vom Geschäft zum Kunden finden. “Wir achten ausdrücklich auch bei den Lieferungen darauf, die Infektionskette zu unterbrechen”, konkretisiert LWT-Geschäftsführer Jan Koormann das Angebot. So sollen Kunden direkt mit dem Händler den jeweils besten Bezahl- und Lieferweg besprechen. Die eigentliche Lieferung soll dann kontaktlos erfolgen, indem das Paket an einem abgesprochenen Ort abgelegt wird. Die Bezahlung soll per Onlinebanking oder anderen Bezahldiensten wie Paypal erfolgen.

“Damit können wir den von Ladenschließungen bedrohten lokalen Einzelhändlern zur Seite stehen”, sagt Koormann. Schließlich müssten Mieten, Personal- und andere laufende Kosten weitergezahlt werden, da helfe jeder Euro Umsatz den Händlern weiter, so der LWT-Geschäftsführer abschließend. „Bitte machen Sie von diesem Angebot Gebrauch und unterstützen Sie den Handel vor Ort!“
 
Eine Liste der teilnehmenden Geschäfte ist auf der Facebookseite von LingenLiefert abrufbar


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), LWT