veröffentlicht am 10.10.2018

Kinder malen für die Umwelt

 

Stadt Lingen überreicht Umweltmalbücher an Erstklässler

 
Früh übt sich – das ist gerade beim Umweltschutz wichtig. Deshalb verteilt der Fachdienst Umwelt der Stadt Lingen auch in diesem Jahr wieder Umweltmalbücher an alle Erstklässler der Lingener Grundschulen. Ziel der Aktion ist es, dass sich Kinder spielerisch mit dem Thema „Klimaschutz“ auseinandersetzen. So heißt es auch direkt zum Einstieg in das Malbuch: „Heute Klimaschützer & morgen Weltenretter“. Stellvertretend für alle Grundschulen in Lingen überreichte der Erste Bürgermeister Heinz Tellmann die ersten Exemplare des Malbuchs an die Klassen 1a und 1b der Grundschule Altenlingen und deren Klassenlehrerinnen Katharina Werner und Daniela Elpers sowie die Schulleiterin Brigitta Theusz.

Die neueste Ausgabe des von verschiedenen Lingener Firmen finanzierten Heftes beinhaltet Bilder, Geschichten und Anregungen rund um die Themen Klimaschutz, Klimazonen, Erderwärmung und Wetter. Das auf Umweltpapier gedruckte Malbuch ist kindgerecht gestaltet und bietet auch einige Experimente für die Erstklässler.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.