veröffentlicht am 12.03.2018

Festchronik "50 Jahre Eintracht Schepsdorf"

 
Zum Schmökern und Erinnern lädt die Festchronik zum 50-jährigen Jubiläum des Eintracht Schepsdorf ein. Alle Abteilungen, die Gründungsgeschichte und vieles mehr wird auf den 104 Seiten vorgestellt. Mitglieder des Vorstandes und Hauptsponsors überreichten nun ein druckfrisches Exemplar an Oberbürgermeister Dieter Krone und Ortsbürgermeister Hermann Krone. In der Generalversammlung stellt Michael Vieth als hauptverantwortlicher Koordinator den Vereinsmitgliedern die Chronik vor. Ab dem 12. März ist die Festschrift dann bei „Radschlag Krone“ in Schepsdorf für 5 Euro erhältlich. Interessenten sollten schnell sein. Die Auflage von 500 Stück ist sicherlich schnell vergriffen, sind sich die Vereinsmitglieder sicher.

„Die Chronik macht Lust auf ein tolles Festwochenende vom 17. bis zum 19. August und ein ereignisreiches Jubiläumsjahr“, erklärte Oberbürgermeister Dieter Krone bei der Übergabe. Ein Kommersabend mit der Band ´Shit happens`, ein Spiel der Traditionself von Schalke 04 gegen eine Jubiläumsauswahl des Sportvereins und ein Gottesdienst mit anschließendem Frühschoppen versprechen ein buntes Programm für jedes Alter und jeden Geschmack. Bis es soweit ist können die Leser 50 Jahre Sportverein bei der Lektüre der Chronik Revue passieren lassen. „Vor circa vier Jahren sind wir mit der Idee gestartet, ein Buch zum Jubiläum herauszubringen“, erklärte Michael Vieth. „Wir haben auch einzelne Vereinsmitglieder und Persönlichkeiten zu Wort kommen lassen und sie gebeten, ihre Geschichte und Geschichten rund um den Eintracht Schepsdorf darzustellen.“ Zahlreiche Fotos aus den letzten 50 Jahren ergänzen die Textpassagen. Das Titelbild stammt von dem Künstler und ehemaligen Schepsdorfer Herbert Warren.

Der Erste Vorsitzende Stephan Wernecke bedankte sich bei allen Beteiligten für die großartige Arbeit. „Die Festchronik ist ein gelungener Start in unser Jubiläumsjahr.“ Besonders hob der Vorsitzende dabei die finanzielle Unterstützung von Hermann Meyering hervor. „Ohne diese wäre die nahezu werbefreie Festschrift in dieser Form nicht möglich gewesen – mein herzlicher Dank dafür“, so Stephan Wernecke. Letztlich seien viele Schepsdorfer und Vereinsmitglieder an der Chronik beteiligt gewesen. Oberbürgermeister Dieter Krone betonte vor diesem Hintergrund die immense Bedeutung des Sportvereins und des vielfältigen ehrenamtlichen Engagements für die Dorfgemeinschaft. „Stellvertretend für alle Schepsdorfer kann ich sagen: Wir freuen uns, mit unserem Verein ein tolles Jubiläumsjahr feiern zu können“, stellte abschließend der Ortsbürgermeister Hermann Krone fest.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.