veröffentlicht am 10.11.2017

Deutsche Glasfaser unterstützt Vereine in Lingen

 

1.570 Euro für lokale Vereinsprojekte in Lingen

 
Die Nachfragebündelungen zum Glasfaserprojekt in den Lingenern Ortsteilen Baccum, Bramsche, Brögbern, Clusorth-Bramhar, Damaschke und Gauerbach wurden vor kurzem erfolgreich beendet. Dass ein Glasfasernetz für alle Stadt- und Ortsteile wichtig ist, da sind sich auch die lokalen Vereine sicher.

Deshalb entschied man sich zu einer Kooperation zwischen Deutsche Glasfaser und den lokalen Vereinen in den genannten Ortsteilen. Für jeden, der innerhalb des Aktionszeitraums während der Nachfragebündelung einen Vertrag eingereicht hat, wurde von Deutsche Glasfaser zehn Euro in die gewünschte Vereinskasse eingezahlt.

„Insgesamt sind so 1.570 Euro zusammen gekommen“, freut sich Thomas Breer, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser zusammen mit den jeweiligen Ortsbürgermeistern. Sowohl die Vereinsarbeit als auch die Errichtung eines Glasfasernetzes in Lingen sind wichtige Zukunftsthemen für die Stadt Lingen. Im Rahmen der gemeinsamen Spendenscheckübergabe unterstrichen die Ortsbürgermeister noch einmal die Bedeutung beider Aufgaben.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.