veröffentlicht am 15.11.2019

Dammnachsorge „Bögengebiet“

 

Nähere Informationen zur Ausführungsplanung und zum Bauablauf

 
Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Meppen und die Stadt Lingen führen in den Jahren 2020/2021 die Sanierung des Kanalseitendammes am Dortmund-Ems-Kanal im Stadtbereich Lingen durch. Der betroffene Dammabschnitt verläuft am Ostufer des Dortmund-Ems-Kanals zwischen dem Alten Hafen Lingen und der Verlängerung der Julius-Landzettel-Straße („Bögengebiet“). Die Sanierung des Bauwerks ist aufgrund vorliegender Untersuchungsergebnisse und gestiegener Sicherheitsanforderungen erforderlich.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wurden am 14. November 2019 die Ausführungsplanungen und nähere Informationen zum geplanten Bauablauf des Bauvorhabens „Dammnachsorge Bögengebiet“ erläutert. Interessierte können die vorgestellte Präsentation des WSA hier herunterladen.
 


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Richard Heskamp