veröffentlicht am 10.06.2019

Chance auf Glasfasernetz in weiteren Ortsteilen von Lingen  

 

Bereits im Jahr 2017 hatten Oberbürgermeister Dieter Krone und Vertreter von Deutsche Glasfaser die Kooperation zum Netzausbau in Lingen unterzeichnet. Nach erfolgreichen Nachfragebündelungen in Altenlingen, Baccum, Bramsche, Brögbern, Clusorth-Bramhar, Damaschke, Gauerbach und Holthausen-Biene, sollen nun weitere Ortsteile die Chance auf das reine Glasfasernetz bekommen. Die angeschlossenen Haushalte können anschließend Geschwindigkeiten von mindestens 200 Mbit/s nutzen. Für den Anschluss selbst entstehen keine Kosten. Voraussetzung ist lediglich ein 2-JahresVertrag mit Deutsche Glasfaser und der Abschluss des Vertrages während der Nachfragebündelungsphase.

Die Nachfragebündelung läuft bis zum Stichtag am 14.09.2019. Wenn sich 40 Prozent aller anschließbaren Haushalte während des Aktionszeitraumes in Altenlingen, Darme, Heukamps Tannen, Laxten und Schepsdorf für einen Vertrag entscheiden, steht dem Ausbau des Netzes nichts mehr im Wege.
 
Um ausführlich über alle Vorteile eines FTTH-Glasfasernetzes zu informieren, finden dazu Informationsveranstaltungen vor Ort wie folgt statt, Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr:
 
  • Dienstag, 18.06.2019: Gasthof Klaas-Schaper
  • Mittwoch, 19.06.2019: Gasthaus Thien
  • Donnerstag, 20.06.2019: Hotel am Wasserfall
  • Dienstag, 25.06.2019: Hotel Hubertushof
  • Mittwoch, 26.06.2019: Bürgerhaus Heukamps Tannen
 
Projektleiter Thomas Breer stellt das Vorhaben Glasfaserausbau sowie das Unternehmen Deutsche Glasfaser vor. Die Besucher haben im Anschluss die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Neben Breer sind Beraterteams vor Ort, die ebenfalls gern Rede und Antwort stehen.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.