veröffentlicht am 04.12.2018

Broschüre „Bundesweiter Heizspiegel 2018“ ist da

 

„Heizspiegel“ ab sofort kostenlos im Neuen Rathaus erhältlich

 
Der aktuelle „Bundesweite Heizspiegel 2018“ ist ab sofort als kostenfreie Broschüre im Foyer des Neuen Rathauses, im Fachdienst Umwelt sowie im Bürgerbüro der Stadt Lingen (Neue Str. 5) erhältlich. Zusätzlich steht die Broschüre unter www.heizspiegel.de zum Download bereit. Im Heizspiegel sind Vergleichswerte zu Heizenergieverbrauch, Heizkosten und CO2-Emissionen für das Abrechnungsjahr 2017 zu finden – getrennt nach den Energieträgern Heizöl, Erdgas und Fernwärme. Mit dem Heizspiegel haben private Haushalte die Möglichkeit, ihre Heizkosten und ihren Heizenergieverbrauch in vier Kategorien von „niedrig“ bis „hoch“ einzuordnen. Daraus ergeben sich Hinweise auf mögliches Einsparpotential.
 

Die Stadt Lingen weist in diesem Zusammenhang auf das Angebot einer Gebäudeenergieberatung im Rathaus hin. Interessierte Hauseigentümer haben die Möglichkeit, sich ab fünf Euro Eigenbeteiligung jeweils donnerstags zwischen 14 Uhr und 17 Uhr zum Thema Energiesparen in privaten Haushalten beraten zu lassen. Die angebotene Energieberatung wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert. Die Koordinierung erfolgt deutschlandweit vom Verbraucherzentrale Bundesverband und dem dort ansässigen Energieteam. Das Angebot in Lingen erfolgt unter der Trägerschaft der Verbraucherzentrale Niedersachsen e.V. Die telefonische Terminvergabe erfolgt über den Fachdienst Umwelt unter der Telefonnummer 0591 9144-362.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Lupo / pixelio.de