veröffentlicht am 07.10.2017

Bekanntmachung Bebauungsplan Nr. 148, Teil III, Änderung Nr. 2, Ortsteil Laxten

 

Bekanntmachung von Bauleitplänen der Stadt Lingen (Ems)

 
Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Lingen (Ems) hat in seiner Sitzung am 27.09.2017 die öffentliche Auslegung des genannten Bauleitplanes mit Begründung einschließlich Umweltbericht beschlossen.

Der Geltungsbereich des Bauleitplanes ist im Übersichtsplan schwarz umrandet dargestellt.

Grundlage des Übersichtsplanes

Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS), vervielfältigt mit Erlaubnis des Landesamtes für Geoinformation und Landvermessung Niedersachsen (LGLN) Regionaldirektion Osnabrück-Meppen – Katasteramt Lingen

Bebauungsplan Nr. 148, Teil III, Änderung Nr. 2, Ortsteil Laxten

mit örtlichen Bauvorschriften
Baugebiet: „Erweiterung Gewerbegebiet Am Sender“

Geltungsbereich des Bebauungsplanes

Der Geltungsbereich liegt im Ortsteil Laxten, westlich der Umgehungstraße B70, östlich der Bernhardstraße.

Die ausgelegten Planunterlagen umfassen

  • den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 148, Teil III, Änderung Nr.2, OT Laxten
  • den Entwurf der Begründung zum Bebauungsplan Nr. 148, Teil III, Änderung Nr.2, OT Laxten
  • die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen aus dem frühzeitigen Beteiligungsverfahren gem. § 4 (1) BauGB
    - Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Schreiben vom 26.09.2016: Hinweis auf benachbarte Hofstellen und gelegentlich mögliche Geruchsimmissionen durch Gülleausbringung
    - Landkreis Emsland vom 28.09..2016: Informationen zu Abfall und Bodenschutz sowie Brandschutz
    - Untere Wasserbehörde, Schreiben vom 06.10.2016, Stadt Lingen (Ems): Hinweise zur Versickerung von Oberflächenwasser
    - Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Osnabrück, Schreiben vom 26.09.2016: Erfordernis einer schalltechnischen Untersuchung, Vorschlag zum Umgang mit Betriebsleiterwohnungen

An umweltbezogenen Informationen liegen folgende Unterlagen vor

  • Avifaunistisches Gutachten zur Brutvogelerfassung, Diplom-Biologe Klaus-Dieter Moormann, Lingen, 13.07.2012
  • Stellungnahme zur Beseitigung einer Wallhecke, Büro für angewandte Ökologie und Landschaftsplanung, Dense & Lorenz, Osnabrück, 26.04.2012
  • Schalltechnischer Bericht Nr. LL12343.1/02, Zech Ingenieurgesellschaft, Lingen vom 16.12.2016
  • Geräuschemissionskontingentierung zur Gewährleistung einer Einhaltung der zulässigen Schallimmissionen in der Nachbarschaft und im Plangebiet sowie Beurteilung der Straßenverkehrslärmsituation im Hinblick auf die Sicherstellung des Schutzes von Aufenthaltsräumen innerhalb des Plangebietes.
  • Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (SAP), Krüger Landschaftsarchitekten, Lingen, 16.06.2017, Auswirkungen auf die Schutzgüter Tiere, Pflanzen, Biotoptypen
  • Umweltbericht (Krüger Landschaftsarchitekten, Lingen, im Rahmen der Bauleitplanung 2016/2017): Beschreibung und Bewertung der voraussichtlichen Umweltauswirkungen des Vorhabens insbesondere auf die Schutzgüter
    - Mensch: Gewerbliche Nutzung, Aufenthalt von Menschen – Beseitigung eines Wallheckenfragmentes
    - Tiere: Überprüfung der Gehölze innerhalb des Geltungsbereiches sowie angrenzend für insbesondere Fledermäuse und Brutvögel
    - Pflanzen: Bedeutung der vorhandenen Gehölzstruktur für den Arten- und Biotopschutz
    - Boden: Bedeutung der durch die Realisierung der Planung verursachten Bodenversiegelung
    - sowie Gewässer / Grundwasser, Luftklima, Landschaft, Kultur- und Sachgüter.

Im Umweltbericht werden umweltbezogene Zielvorstellungen zu den Schutzgütern abgeleitet und benannt, welche im Rahmen der Bauleitplanung Berücksichtigung finden. Auch wird der geplante Eingriff in den Bestand bilanziert und die vollständige Kompensation auf externen Flächen ermittelt und erläutert (Neuanlage einer Wallhecke).

Der Entwurf des Bebauungsplans, die Begründung einschließlich Umweltbericht und die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom

17.10.2017 – 16.11.2017

in den Vitrinen des 5. OG (vor den Räumen 514 – 518) des Rathauses, Elisabethstraße 14 – 16 im Fachdienst Stadtplanung öffentlich aus. Diese können zu den Servicezeiten eingesehen werden.

Servicezeiten:
Montag bis Dienstag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Stellungnahmen können während dieser Auslegungsfrist bei der Stadt Lingen (Ems) abgegeben werden. Nicht fristgerecht vorgebrachte Einwendungen können unter bestimmten Voraussetzungen nach § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Der Entwurf des Bebauungsplans, die Begründung einschließlich Umweltbericht, die spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, die Stellungnahme Wallhecke, das Avifaunistische Gutachten, die Wasserbehördliche Stellungnahme, die Stellungnahme der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, die Stellungnahme des Gewerbeaufsichtsamtes Osnabrück, die Stellungnahme des Landkreises Emsland und der Schalltechnische Bericht können ab sofort auch auf www.lingen.de unter „Bekanntmachungen“ eingesehen werden. Diese sind dann in dieser Bekanntmachung verlinkt.

Stadt Lingen (Ems), 28.09.2017
Der Oberbürgermeister
in Vertretung
(L.S.)
gez. Schreinemacher
Stadtbaurat


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.