veröffentlicht am 08.10.2018

Bebauungsplan Nr. 10 - Ortsteil Clusorth-Bramhar

 

Bekanntmachung von Bauleitplänen der Stadt Lingen (Ems)

 
Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Lingen (Ems) hat in seiner Sitzung am 25.09.2018 die öffentliche Auslegung des genannten Bauleitplanes mit Begründung einschließlich Umweltbericht beschlossen.

Der Geltungsbereich des Bauleitplanes ist im Übersichtsplan schwarz umrandet dargestellt.

Grundlage des Übersichtsplanes:
Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS), vervielfältigt mit Erlaubnis des Landesamtes für Geoinformation und Landvermessung Niedersachsen (LGLN) Regionaldirektion Osnabrück-Meppen – Katasteramt Lingen

Bebauungsplan Nr. 10, Ortsteil Clusorth-Bramhar
mit örtlichen Bauvorschriften
Baugebiet: „Gewerbegebiet an den B 213“ 

Geltungsbereich des Bebauungsplanes:
Der Geltungsbereich liegt nordwestlich der Bundesstraße B 213 zwischen der Bundesstraße B 213 und der Straße Möllenweg im Osten der Ortslage des Ortsteiles Clusorth-Bramhar.

Es liegen folgende umweltbezogene Informationen vor:

Gutachterliche Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen (Prognose):

Schutzgut Mensch
- Kampfmittel: Die Auswertung der alliierten Luftbilder zeigt keine Bombardierung im überwiegen-den Teil des Plangebietes. Ein darauf nicht einsehbarer Teilbereich ist im Bebauungsplan gekennzeichnet. Auf dieser gekennzeichneten Fläche ist daher im Zusammenhang mit dem Fällen der Bäume eine Kampfmittelsondierung durchzuführen. Zusätzlich enthält der Bebauungsplan einen Hinweis zum Umgang mit Kampfmittelfunden bei Baumaßnahmen.
- Geruchsimmissionen: Ermittlung der Geruchsimmissionssituation (Geruchsbelastung) durch die nächstgelegenen landwirtschaftlichen und gewerblichen Betriebe. Im Ergebnis sind keine unzulässigen Beeinträchtigungen im Bereich des Bebauungsplanes zu erwarten.
- Gewerbelärm: Ermittlung einzuhaltender maximal möglicher Emissionskontingente in den Teilbereichen des Plangebietes. Im Ergebnis sind keine unzulässigen Beeinträchtigungen im Bereich der in der Umgebung des Plangebietes bestehenden schützenswerten Nutzungen zu erwarten
- Verkehrslärm: Ermittlung der das Plangebiet betreffenden Lärmpegelbereiche bedingt durch die Lärmemissionen der Bundesstraße B 213 und Festsetzung von passiven Lärmschutzmaßnahmen für geplante gewerbliche Gebäude. Bei Umsetzung dieser Maßnahmen sind keine unzulässigen Lärmbelastungen innerhalb der gewerblichen Gebäude zu erwarten.
- Altlasten: Keine Altlastenverdachtsfläche bekannt.
- Durch die Standortwahl ist sichergestellt, dass neue gewerblich nutzbare Flächen im unmittelbaren räumlichen Zusammenhang mit bereits bestehenden Gewerbebetrieben und gewerblich nutzbaren Flächen entstehen.

Schutzgut Tiere und Pflanzen
- Biotoptypenkartierung für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes sowie der näheren Umgebung
- faunistische Erfassung (Brutvögel, Fledermäuse) und darauf basierende spezielle artenschutz-rechtliche Prüfung (saP)
- Maßnahmenplan für im Bebauungsplan festgesetzte grünordnerische Maßnahmen (Maßnahmen- und Anpflanzungsflächen auf privaten und öffentlichen Grünflächen F1, F2, F3, F4, F5) und Festsetzungen zum Artenschutz (Maßnahmenfläche F6 für CEF-Maßnahmen)

Schutzgut Boden
- Beschreibung und Bewertung sowie Maßnahmenvorschläge im Rahmen des Umweltberichtes als Bestandteil der Begründung zum Bebauungsplan
- Die mit der Bodenversiegelung verbundenen Kompensationserfordernisse werden mit den zur Eingriffsregelung beschriebenen Maßnahmen ausgeglichen.
- Altlasten: Im Plangebiet sind keine Altlasten bekannt.

Schutzgut Wasser
- Geotechnische Berichte: Erkundung der generellen Möglichkeiten der dezentralen Niederschlagsversickerung im Plangebiet
- Beschreibung und Bewertung sowie Maßnahmenvorschläge im Rahmen des Umweltberichtes als Bestandteil der Begründung zum Bebauungsplan.

Schutzgut Klima und Luft
- Beschreibung und Bewertung sowie Maßnahmenvorschläge im Rahmen des Umweltberichtes als Bestandteil der Begründung zum Bebauungsplan. In der Summe wird sich der Anteil an begrünten Arealen im Plangebiet etwas vergrößern, geringfügige Veränderung des Mikroklimas.

Schutzgut Landschaft
- Durch die Erweiterung einer vorhandenen gewerblichen Fläche wird nur das Landschaftsbild im Vorhabensraum verändert. Der nicht ausgleichbare Eingriff in das Schutzgut durch neue Gebäude wird extern kompensiert.
- Besonders geschützte Biotope, Naturdenkmale, Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete (LSG), FFH-Gebiete und Vogelschutzgebiete sind von der Planung nicht betroffen.

Schutzgut Kultur und sonstige Schutzgüter
- Ur- oder frühgeschichtliche Bodenfunde: Im Plangebiet sind keine archäologisch relevanten Fun-de bekannt. Der Bebauungsplan enthält einen Hinweis zum Umgang mit ur- und frühgeschichtlichen Bodenfunden bei Erd- und Erschließungsarbeiten.

Vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen:
- Begründung zum Bebauungsplan, 19.07.2018, Stadt Lingen (Ems), inklusive Umweltbericht mit integrierter Eingriffsregelung, 18.07.2018, Dipl.- Ing. (FH) Hans-Michael Krüger, Freischaffender Landschaftsarchitekt, 49808 Lingen (Ems).
- Brutvogelkartierung und artenschutzrechtliche Stellungnahme aus der Sicht der europäischen Brutvogelarten in 2017, 20.07.2016, Diplom – Biologe Klaus – Dieter Moormann, 49811 Lingen
- Fledermauskartierung in 2017, Fachbeitrag Artenschutz Fledermäuse 20.02.2018, Büro für an-gewandte Ökologie und Landschaftsplanung Dense & Lorenz, 49074 Osnabrück
- Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP) vom 01.10.2018, Dipl.- Ing. (FH) Hans-Michael Krüger, Freischaffender Landschaftsarchitekt, 49808 Lingen (Ems).
- Biotoptypenkartierung, Dipl.- Ing. (FH) Hans-Michael Krüger, Freischaffender Landschaftsarchitekt, 49808 Lingen (Ems) als Bestandteil der Begründung
- Maßnahmenplan für im Bebauungsplan festgesetzte grünordnerische Maßnahmen und Festsetzungen zum Artenschutz bzw. für CEF-Maßnahmen, Dipl.- Ing. (FH) Hans-Michael Krüger, Frei-schaffender Landschaftsarchitekt, 49808 Lingen (Ems) als Bestandteil der Begründung
- Schalltechnischer Bericht Nr. LL7500.3/01, 29.06.2018, Zech Ingenieurgesellschaft, Lingen
- Geruchstechnischer Bericht Nr. LG7500.2/02, 30.08.2018, Zech Ingenieurgesellschaft, Lingen
- Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen, Kampfmittelbeseitigung, Stellungnahmen vom 16.02.2012 und 26.09.2017
- Geotechnische Berichte, LIN-120111-BRA vom 11.02.2012, LIN-120424-BRA vom 18.05.2012, , LIN-17214-BRA vom 27.11.2017, Dr. Herholz, 48159 Münster
- Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Stellungnahme vom 19.03.2018
- Untere Naturschutzbehörde der Stadt Lingen (Ems), Stellungnahme vom 24.04.2018 .

Der Entwurf des Bebauungsplans, die Begründung einschließlich Umweltbericht und die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom

16.10.2018 – 16.11.2018

in den Vitrinen des 5. OG (vor den Räumen 514 – 518) des Rathauses, Elisabethstraße 14 – 16 im Fachdienst Stadtplanung öffentlich aus. Diese können zu den Servicezeiten eingesehen werden.

Servicezeiten:
Montag bis Dienstag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Stellungnahmen können während dieser Auslegungsfrist bei der Stadt Lingen (Ems) abgegeben werden. Nicht fristgerecht vorgebrachte Einwendungen können unter bestimmten Voraussetzungen nach § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Der Übersichtsplan, der Entwurf des Bebauungsplanes (DIN A 4), die Begründung, der schalltechnische Bericht, der Umweltbericht, das Geruchsgutachten, der Geotechnische Bericht 2012 (Teil I und Teil II), der Geotechnische Bericht 2017, die Biotoptypenkartierung, der Maßnahmenplan, die Brutvogelkartierung, die Fledermauskartierung, die spezielle Artenschutzrechtliche Prüfung, die Stellungnahme Untere Naturschutzbehörde, die Stellungnahme Kampfmittelbeseitigung und die Stellungnahme des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege können ab sofort auch auf www.lingen.de unter „Bekanntmachungen“ eingesehen werden. Diese sind dann in dieser Bekanntmachung verlinkt.

Stadt Lingen (Ems), 01.10.2018
Der Oberbürgermeister
in Vertretung
(L.S.)
gez. Schreinemacher
Stadtbaurat


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.