veröffentlicht am 27.07.2017

Neue Veranstaltungsreihe „Lebendige Städtepartnerschaft – Sprache, Küche und Kultur“

 

Kooperationsprojekt von VHS Lingen und Stadt Lingen startet am 4. August

 
Ab dem 4. August heißt es im VHS Forum (Zum Neuen Hafen 10) in Lingen erstmals „Lebendige Städtepartnerschaft – Sprache, Küche und Kultur“. Dr. Birgit Lonnemann, Programmbereichsleiterin Fremdsprachen der VHS, und Petra Bayer von der Stadt Lingen entwickelten gemeinsam die Idee der Veranstaltungsreihe zu den Partnerstädten der Stadt Lingen. Die Teilnehmer der insgesamt fünf Kurse sollen dabei auf den Geschmack kommen, die Partnerstädte näher kennen zu lernen.
 
Der Erste Bürgermeister und zugleich Vorsitzendes des Beirates Städtepartnerschaften, Heinz Tellmann, freut sich über den Beginn der neuen Veranstaltungsreihe: „Die langjährigen Beziehungen zu unseren Partnerstädten sind ein Schatz, den wir unbedingt pflegen müssen. Dabei ist es wichtig, auch einmal neue Wege zu gehen – wie jetzt mit der Kooperation mit der VHS.“ Dass über die neuen Kurse auch neue Zielgruppen angesprochen werden, wünscht sich auch Petra Bayer, die die Partnerstädte bei der Stadt Lingen betreut. Sie hofft, insbesondere junge Leute für die Partnerstädte begeistern zu können und ihnen zugleich die Scheu vor Fremdsprachen zu nehmen.

Die Veranstaltungsreihe wird in diesem Jahr zum ersten Mal angeboten. „An jedem Abend steht jeweils eine Partnerstadt im Vordergrund. Die Interessierten schnuppern zunächst in die jeweilige Sprache hinein und bereiten anschließend gemeinsam kulinarische Spezialitäten des Landes zu“, beschreibt Birgit Lonnemann den Ablauf der Kurse. Die Veranstaltungen enden mit einem geselligen Beisammensein, bei dem die Teilnehmer nähere Informationen rund um die Partnerstädte erhalten und Einblicke in die jeweilige Kultur bekommen. „Für die Teilnahme an den Veranstaltungen sind keine Sprachkenntnisse erforderlich“, betont Lonnemann. Vielmehr werden erste Grundkenntnisse vermittelt, die bei verschiedenen Alltagssituationen helfen sollen. Die verschiedenen Kurse werden von zwei Dozentinnen seitens der VHS betreut.

Pro Woche findet eine Veranstaltung statt. Die Veranstaltungsreihe beginnt am 4. August um 17 Uhr mit einem Abend über Burton upon Trent/East Staffordshire (Großbritannien). Eine Woche später, am 11. August, steht die polnische Partnerstadt Bielawa um 17 Uhr im Mittelpunkt. Am 18. August erfahren die Teilnehmer ebenfalls ab 17 Uhr Näheres über die deutsche Partnerstadt Marienberg in Sachsen. Ein Kurs über Salt informiert am 25. August um 17 Uhr über die katalanische Sprache, Küche und Kultur. Den Abschluss der Reihe stellt die Veranstaltung über Elbeuf-sur-Seine (Frankreich) am 1. September um 17 Uhr dar.

Alle Termine sind einzeln buchbar und werden im VHS-Forum (Zum Neuen Hafen 10, Küche/Bistro) veranstaltet. Die Kosten pro Kurs belaufen sich auf 13,60 Euro zzgl. Lebensmittelumlage. Die einzelnen Termine sind auf maximal 20 Teilnehmer begrenzt.
 
Der Veranstaltungstermine im Überblick
 

Burton upon Trent/East Staffordshire (Großbritannien)

Termin: Freitag, 04.08.2017, 17:00 - 20:00 Uhr
 

Bielawa (Polen)

Termin: Freitag, 11.08.2017, 17:00 - 20:00 Uhr
 

Marienberg (Deutschland)

Termin: Freitag, 18.08.2017, 17:00 - 20:00 Uhr (nur Kochen)
 

Salt (Spanien/Katalonien)

Termin: Freitag, 25.08.2017, 17:00 - 20:00 Uhr
 

Elbeuf-sur-Seine (Frankreich)

Termin: Freitag, 01.09.2017, 17:00 - 20:00 Uhr

Die Veranstaltungen können bei der VHS Lingen direkt online gebucht werden: Veranstaltungsreihe Städtepartnerschaften.
 


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.