veröffentlicht am 26.05.2017

Naturgartenwettbewerb 2017

 

Anmeldungen bis zum 16. Juni im Fachdienst Umwelt

 
Es ist wichtig nicht nur in der freien Landschaft, sondern auch in den privaten Gärten, die heimische Pflanzen- und Tierwelt zu erhalten und zu fördern. Die Stadt Lingen ruft daher auch in diesem Jahr zur Teilnahme an einem Naturgartenwettbewerb auf. Möglichst viele gute Beispiele sollen verdeutlichen, wie auch in Hausgärten etwas für den Naturschutz getan werden kann. Neben den Preisen, erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Wettbewerbs Hinweise, Anregungen und Ratschläge für die eigene Gartengestaltung. Informationen zum Thema Naturgarten und zum Wettbewerb sind im Rathaus erhältlich.
 
Leitgedanke des Naturgartens ist das Gärtnern mit der Natur unter Beobachtung und Berücksichtigung der natürlichen Abläufe im Garten. Die Regeln der Kreislaufwirtschaft, wie Regenwassernutzung und Kompostierung, werden stärker als in herkömmlichen Gärten beachtet. Es werden gezielt Lebensräume für die Pflanzen- und Tierwelt angelegt. Heimische Bäume, Sträucher, Stauden und andere Pflanzen bieten der heimischen Tierwelt einen Überlebensraum und eine bessere Nahrungsgrundlage. Diese Art von Gartengestaltung und -pflege leistet einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz.

So sind beispielsweise fruchttragende heimische Gehölze, Rankgewächse, Bienen- und Insektenweiden, alter Baumbestand, Wildkräuter, artenreicher Rasen, Teiche, Dachbegrünungen, Regenwassernutzung, Nist- und Bruthilfen für Vögel, Insekten und Kleinsäuger und das Einhalten der Kreislaufwirtschaft nur einige Kriterien, die bei der Bewertung der Naturgärten eine Rolle spielen. In die Entscheidung fließt zudem der Gesamteindruck ein, den der naturnahe Garten auf die Betrachter macht.

Alle Eigentümer, Mieter, Pächter oder Nutzungsberechtigter von Naturgärten können sich bis zum 10. Juni beim Fachdienst Umwelt der Stadt Lingen schriftlich (Elisabethstraße 14-16 in 49808 Lingen) oder unter Tel. 0591/9144-364 für den Naturgartenwettbewerb anmelden. Ein Informationsblatt liegt im Foyer des Rathauses, im Bürgerbüro und im Fachdienst Umwelt aus. Eine fachkundige Jury wird alle Gärten Juni besichtigen. In einer Feierstunde mit vorheriger Gartenbesichtigung werden die Preisträgerinnen und Preisträger geehrt. Alle Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer werden hierzu eingeladen.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.