veröffentlicht am 07.03.2017

Mikrozensus 2017 - Haushaltsbefragungen auch in Lingen

 
Das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) führt auch in diesem Jahr wieder Haushaltsbefragungen durch. Beim sogenannten „Mikrozensus“ wird bundesweit etwa ein Prozent der Bevölkerung in die Erhebung einbezogen. Dazu zählen auch Haushalte in Lingen. Die Befragung umfasst u.a. allgemeine Fragen zu Geschlecht, Geburtsjahr, Familienstand sowie Angaben zur Erwerbstätigkeit und einer evtl. Arbeitssuche, Angaben zur Aus- und Weiterbildung, Angaben zum Lebensunterhalt sowie im vierjährlichen Wechsel Angaben zur Wohnsituation, zur Krankenversicherung, zum Pendlerverhalten und Fragen zur Gesundheit.

Die Befragungen erstrecken sich über das gesamte Jahr 2017. Das LSN setzt dafür sogenannte Erhebungsbeauftragte ein. Die Haushalte, die durch ein Zufallsprinzip für die Befragung ausgewählt wurden, werden vorab schriftlich benachrichtigt. Alle Erhebungsbeauftragten können einen entsprechenden Ausweis vorzeigen.

Der Mikrozensus ist eine amtliche Erhebung. Das heißt, alle ausgewählten Haushalte sind nach dem Mikrozensusgesetz für den überwiegenden Teil der Fragen zur Auskunft verpflichtet. Die ermittelten Daten unterliegen dabei der statistischen Geheimhaltung. Die Erhebungsbeauftragten sind verpflichtet, die Angaben absolut vertraulich zu behandeln und nur an die amtliche Statistik weiterzuleiten. Eine Weitergabe an Dritte, auch andere Behörden, erfolgt nicht.

Detaillierte Informationen rund um den Mikrozensus finden Interessierte auf der Internetseite des LSN. Für Rückfragen seitens der Stadtverwaltung Lingen steht Elke Brinker unter der Telefonnummer 0591 9144-888 zur Verfügung.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Henry Klingberg / pixelio.de