veröffentlicht am 18.05.2017

Lärmschutz gilt auch bei Altglascontainer

 

Stadt Lingen weist auf die Benutzungszeiten hin

 
Wer sich an Sommerabenden auf der Terrasse entspannen oder in lauer Nacht bei geöffnetem Fenster schlafen möchte, der mag es gar nicht, wenn lautes Klirren oder Scheppern die Ruhe oder sogar den wohlverdienten Schlaf stört. Eine Ursache für den Lärm: Spaziergänger, die spät abends noch eine Runde drehen, nutzen den Gang, um ein paar Flaschen und Gläser in den Glascontainer zu werfen. Auch in den frühen Morgenstunden auf dem Weg zur Arbeit oder am Sonntag wird zunehmend Altglas an vielen Containerstationen entsorgt. Oftmals ist denjenigen nicht bewusst, wie laut und störend die Geräusche für die Anwohnerinnen und Anwohner sind. Besonders ärgerlich ist es, wenn zudem der Altglascontainer mit dem Auto oder Motorrad angefahren und die Kiste mit Glasflaschen dann noch bei laufendem Motor geleert wird.

Die Stadt Lingen weist daher nochmals nachdrücklich darauf hin, dass es geregelte Zeiten gibt, in denen Altglascontainer benutzt werden dürfen und die aus Lärmschutzgründen unbedingt eingehalten werden müsse: Montags bis samstags zwischen 7 und 20 Uhr haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit ihr Altglas zu entsorgen. In den frühen Morgen- und in den Abendstunden sowie an Sonn- und Feiertagen ist die Nutzung der Altglascontainer verboten.

Gesetzlich geregelt sind die Zeiten in der Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Gebiet der Stadt Lingen (Gefahrenabwehrverordnung). Wer sich also nicht daran hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit und riskiert ein Bußgeld.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.