veröffentlicht am 13.06.2017

Holthausen-Biene geht in die Verlängerung

 

Chance auf Glasfasernetz bleibt bestehen

 
Auch wenn die zuletzt eingegangenen Verträge in Holthausen-Biene noch ausgezählt werden, steht fest, dass die 40 Prozent bis zum Stichtag am 29. Mai nicht erreicht wurden. Doch das ist kein Grund, den Kopf hängen zu lassen.

Zwölf Wochen hat die Nachfragebündelung in Holthausen-Biene gedauert,
aber dennoch haben sich keine 40 Prozent der Bürgerinnen und Bürger für einen
Glasfaseranschluss entschieden. „Holthausen-Biene liegt uns am Herzen“,
erklärt Projektmanager Thomas Breer „und so schnell geben wir nicht auf“.
Daher wurde die Verlängerung der Nachfragebündelung bis zum 17. Juli
beschlossen.

Alle unentschlossenen Bürgerinnen und Bürger können sich nun noch bis zu diesem Termin im Servicepunkt Am Treffpunkt 1 immer freitags von 14 bis 19 Uhr beraten lassen und weiterhin Verträge abschließen. Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Gerd Altmann / pixelio.de