veröffentlicht am 17.03.2017

Clusorth-Bramhar ist "wildbienenfreundlichste Kommune"

 

Lingener Ortsteil erhält Ehrenpreis

 
Clusorth-Bramhar erhält einen Ehrenpreis beim Wettbewerb um die „wildbienenfreundlichste Kommune“. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und der Landesverband Niedersachsen in Kooperation mit der Kommu-nalen Umweltaktion (U.A.N) haben ein spezielles Artenschutzprojekt auf Landesebene ins Leben gerufen, um besonders gefährdete Wildbienenarten zu erhalten und ihre natürlichen Lebensräume zu schützen. Über die Hälfte der in Niedersachsen heimischen Wildbienenarten sind in ihrem Bestand gefährdet. Zum Schutz dieser Arten veranstalteten der BUND und der Landesverband Niedersachsen in Kooperation mit der U.A.N verschiedene Wettbewerbe. Unter anderem konnten sich Kommunen und Ortschaften für den Titel „wildbienenfreundlichste Kommune“ bewerben. Sieger wurde die Stadt Rotenburg (Wümme), Osnabrück belegte den zweiten Platz, Oldenburg landete auf Platz 3. Einen Ehrenpreis erhielten Clusorth-Bramhar (Lingen) und Handeloh im Kreis Harburg.

Clusorth-Bramhar wurde für das Projekt Bienenunterstand auf der Streuobstwiese des Hofes Krone-Raue ausgezeichnet. Der Bienenunterstand wurde in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen des Christophorus-Werkes Lingen gebaut und von diesen mit Hilfe der Grundschüler aus Clusorth-Bramhar 2015 auf der Streuobstwiese aufgebaut. Zudem sind in Zusammenarbeit mit der unteren Naturschutzbehörde, NABU und weiteren Akteuren zusätzliche Elemente wie Nistkästen und eine Benjeshecke angelegt worden. Gefördert wurde das Projekt von der BINGO-Umweltstiftung zum Thema „Streuobstwiesen blühen auf“.

Streuobstwiesen sind eine Form des Obstanbaus, die auf Mehrfachnutzung angelegt ist. Sie gehören zu den artenreichsten Biotopen in Mitteleuropa, da sie beste Voraussetzungen für eine hohe Artenvielfalt bieten. Die Streuobstwiese in Clusorth-Bramhar existiert schon seit vielen Jahren. Ziel eines hier umgesetzten Leaderprojektes im Jahr 2014 war es, die Streuobstwiese des Hofes Krone-Raue, die bereits auch seit mehreren Jahren beim Apfelfest im Mittelpunkt steht, nachhaltig zu einem Lern- und Erlebnisraum zu gestalten. Das LEADER-Projekt zur Förderung der Entwicklung des ländlichen Raumes war der Startschuss für alle weiteren Aktivitäten rund um die Apfelstreuwiese in Clusorth-Bramhar die jetzt zum Ehrenpreis in der Kategorie „wildbienenfreundlichste Kommune“ geführt haben.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), Christophorus-Werk Lingen